CLOPPENBURG /CAPPELN CLOPPENBURG/CAPPELN/KAB - In der Handball-Bezirksliga hat der TV Cloppenburg II trotz der 26:30-Niederlage gegen den mit ehemaligen Oberliga-Spielern bestückten TV Neerstedt II eine gute Leistung gezeigt. Der SV Cappeln ging beim TV Neerstedt III mit 15:28 unter.

TV Cloppenburg II – TV Neerstedt II 26:30 (13:16). Trainer Rainer Otten war trotz der Niederlage hochzufrieden mit seiner Mannschaft. „Neerstedt war bisher unser stärkster Gegner. Gegen diese mit Oberliga-Spielern gespickte Mannschaft muss man nicht gewinnen“, sagte Otten. In der Tat: Die Neerstedter Maik Scheeland (7 Tore), Tomislav Delinac (10) und Hergen Brinkmann (6), alle mit Spielerfahrung in der vierthöchsten Spielklasse ausgestattet, erzielten zusammen mehr als die Hälfte der Gäste-Treffer.

Dennoch starteten die Cloppenburger gut in die Partie und führten nach 2:3-Rückstand mit 9:8 und 11:10. Dass Neerstedt bis zur Pause (13:16) das Blatt wendete, lag nicht zuletzt an der verletzungsbedingten kurzzeitigen Auswechslung von Tobias Vaske und an der Zeitstrafe gegen Ralf Breher. Die dadurch erforderlichen Umstellungen klappten nicht reibungslos, und so fing der TVC sich durch einige leichte Fehler Kontertore ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Start in die zweite Hälfte verschliefen die Cloppenburger und lagen 13:19 hinten. „Wir haben aber eine gute Moral bewiesen“, lobte Otten, denn seine Schützlinge kämpften sich zehn Minuten vor Schluss auf 23:25 heran. Danach warfen sie alles nach vorne, was allerdings nicht den gewünschten Erfolg brachte. Dennoch freute sich Otten darüber, dass sich alle Spieler bis auf Johannes Abeln in die Torschützenliste eintrugen.

TV Cloppenburg II: Hennig, Wilhelm – Abeln, Breher (4), Esch (1), Liebske (1) Thomas Otten (2), Schröder (2), Tobias Vaske (7), Christoph Vaske (1), Westendorf (6), Rainer Otten (2).

Spielverlauf: 2:3, 9:8, 11:10, 13:16 – 13:19, 23:25, 26:30.

TV Neerstedt III – SV Cappeln 28:15 (10:7). Eine derbe Klatsche holten sich die Cappelner bei der dritten Neerstedter Mannschaft ab. Nach vier Minuten hatten die Gäste mit 3:0 geführt, danach ging es jedoch rapide bergab. Nach dem 3:3-Ausgleich führte Neerstedt mit 7:3 (18.). Cappeln nahm ein Team-Timeout, um sich noch einmal neu einzustellen und kam bis zur Pause wieder auf 7:10 heran. In der zweiten Halbzeit kam es noch schlimmer: von 12:7 zog Neerstedt auf 14:8 davon. Cappeln verkürzte noch einmal auf 10:14, doch an diesem Tag lief mit vielen technischen Fehlern und übereifrigen Aktionen einfach nichts zusammen. Die erfahrene Neerstedter Truppe nutzte diese Fehler gnadenlos aus.

SV Cappeln: Backhaus, Weißenbacher – Reichenbach (5), Lübbe (3/2), Plevka (5), Barth (2), Beckermann, Grote, Ammerich.

Spielverlauf: 0:3, 3:3. 7:3, 10:7 – 12:7, 14:8, 14:10, 18:15.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.