[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPI KREIS CLOPPENBURG/NB/CAM - Die beiden hiesigen Vertreter in der Handball-Bezirksliga der Männer treten am Wochenende auswärts an. Der TV Cloppenburg II reist am Sonnabend, 18.30 Uhr, zum TV Dinklage II, während es die HSG Friesoythe am Sonntag, 16 Uhr, mit Schlusslicht HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II zu tun bekommt. Frauen-Spitzenreiter BV Garrel II versucht sich derweil am Sonntag, 16.30 Uhr, gegen den Harpstedter TB II für den Punktverlust aus dem Hinspiel zu rehabilitieren.

Männer, Bezirksliga Mitte: TV Dinklage II – TV Cloppenburg II. Eine ihrer besten Saisonpartien absolvierte die TVC-Reserve im Hinspiel gegen Dinklage II. Ende September 2004 gelang den Mannen von Trainer Rainer Otten ein überzeugendes 29:23. Diese positive Erinnerung gepaart mit dem jüngsten 27:21 gegen den Tvd Haarentor II nimmt der abstiegsgefährdete Tabellenneunte am Sonnabend, 18.30 Uhr, mit ins Rückspiel. Doch Vorsicht: „Matthias Hammersen sowie Manfred und Matthias Nachtigal bilden in Dinklage nach wie vor den Grundstock für eine starke Mannschaft“, sagt Otten. Nach der Suspendierung von Hermann und Rudolf Koch sind weitere personelle Ausfälle nicht zu befürchten. Die TVC-Reserve reist mit ihrem derzeit stärksten Ensemble an.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II – HSG Friesoythe. Wollen die Friesoyther ihren ausgezeichneten zweiten Platz behaupten, müssen sie am Sonntag, 16 Uhr, beim Tabellenletzten einen Pflichtsieg einfahren. Allerdings bangt HSG-Trainer Günter Witte um einige wichtige Eckpfeiler seines Kaders. So drohen in Gestalt von Heiner Robbers (Kapselverletzung) und Jörg Albers (möglicherweise nicht rechtzeitig aus einem Kurzurlaub zurück) zwei Rückraumspieler auszufallen. Außerdem sind Hendrik Germann (nach einer Blinddarm-Operation) und Jan-Philipp Willmann (Knie) noch nicht wieder hundertprozentig fit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unterdessen wird Witte die Friesoyther wohl auch in der kommenden Saison betreuen. Den Kader verlassen werden dem Vernehmen nach jedoch die Oldies Albers, Holger Bickschlag und Stefan Stratmann. In Anbetracht einer fehlenden A-Jugend will Witte versuchen, den einen oder anderen noch umzustimmen.

Frauen, Bezirksliga, Mitte: BV Garrel II – Harpstedter TB II. Mit einigem Respekt geht die Garreler Reserve in die Partie gegen den Harpstedter TB II (Anwurf: Sonntag, 16.30 Uhr). Schließlich verloren die Schützlinge von Trainer Dirk Maschke im Hinspiel beim 26:26 einen wichtigen Punkt im Kampf um die Meisterschaft. „Einfach wird auch das Rückspiel nicht. Harpstedt verfügt über etliche Spielerinnen, die bereits höherklassig gespielt haben. Mit welchem Aufgebot wir es tatsächlich zu tun haben werden, bleibt abzuwarten“, äußert sich Maschke eher vorsichtig. Fehlen werden Olga Meininger, die jetzt zum Regionalliga-Kader gestoßen ist, und Doreen Tebben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.