Ramsloh /Cloppenburg Die Badmintonspieler von Blau-Weiß Ramsloh kamen in heimischer Halle am vergangenen Wochenenden zu einem Unentschieden gegen SC Melle. Gegen den TuS Bad Essen musste der Aufsteiger eine knappe 3:5 Niederlage einstecken, rangiert aber weiterhin auf Rang Drei der Bezirksliga. In der Bezirksklasse konnten die erste Mannschaft des TV Cloppenburg zwei 7:1 Erfolge einfahren und bleibt dem Tabellenführer TuS Heidkrug II dicht auf den Fersen.

Bezirksliga: TuS Bad Essen - Blau-Weiß Ramsloh 5:3, Blau-Weiß Ramsloh - SC Melle 4:4. Wie erwartet entwickelten sich die Spiele gegen den SC Melle 03 und TuS Bad Essen zu engen und umkämpften Spielen. Dabei gingen die Ramsloher mit Personalsorgen an den Start. Neben Ludmilla Fischer und Elena Baal fehlte auch Tanja Semmo krankheitsbedingt. Nadja Burchart und Annett Meinig gingen somit erstmals gemeinsam in dieser Saison auf Punktejagd, zeigten aber eine gute Leistungen und fuhren wichtige Punkte ein. Gegen den abstiegsbedrohten SC Melle musste sich zum Auftakt das zweite Herrendoppel Stefan Janßen/Martin Sobing in drei Sätzen Daniel Bauer und Tobias Brockhoff (10:21, 22:20, 13:21) geschlagen geben. Michael Meyer und Stefan Gerke sicherten mit dem Sieg im ersten Doppel (22:20, 21:15) den ersten Ramsloher Punkt. Nadja Burchart und Annett Meinig harmonierten hervorragend zusammen und siegten 21:17, 21:15 gegen das Meller Damen-Doppel Svenja Böhmann/Iris Weinert. Wie schon im Hinspiel zeigten die Meller Gäste in den Einzeln eine starke Leistung. So unterlagen Nadja Burchart sowie Stefan Gerke und Stefan Janßen jeweils in ihren Einzeln. Lediglich Michael Meyer konnte im ersten Männereinzel mit 21:7 und 23:21 gegen Jens Henke einen Sieg einfahren. Im entscheidenden Mixed sicherten Annett Meinig und Martin Sobing das Unentschieden für die Nordkreisler mit einem Drei-Satz-Erfolg über Svenja Böhmann und Andre Klingemann (21:13, 17:21, 21:16).

Gegen den Tabellenzweiten Bad Essen sah es zunächst nach einer erneuten Punkteteilung aus. Stefan Janßen und Martin Sobing brachten die Ramsloher in Front, bevor der TuS mit Siegen im Damendoppel und im ersten Herrendoppel seinerseits in Führung ging.In einem hart umkämpften Dameneinzel konnten sich Nadja Burchart am Ende knapp gegen Jennifer Fischer durchsetzen (20:22, 21:18, 21:19) und stellte den Ausgleich wieder her. Nach Niederlagen von Stefan Gerke und Michael Meyer in Ihren Einzeln, hielt Stefan Janßen die Ramsloher mit seinem Sieg im zweiten Herreneinzel gegen Matthias Mönter (21:10, 21:16) im Spiel. Wie schon im ersten Spiel musste erneut das Mixed die Entscheidung bringen. In einer engen Partie hatte am Ende der Gast das Glück auf seiner Seite und Annett Meinig und Martin Sobing mussten sich knapp mit 18:21, 21:17, 20:22 geschlagen geben. Bereits am kommenden Sonntag, den 31.01.16, geht es in Wildeshausen für die Ramsloher Badmintonspieler weiter, dort heißen die Gegner SV Veldhausen 07 II Tabellenführer und TuS Gildehaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksklasse: TV Cloppenburg – Delmenhorster FC 7:1, Delmenhorster FC III - TV Cloppenburg 1:7, TV Cloppenburg II - Delmenhorster FC III 4:4, Delmenhorster TV - TV Cloppenburg II 4:4. Zwei klare Siege fuhr die Cloppenburger Erste in eigener Halle ein. Einzig das Dameneinzel ging in beiden Spiele an die Gäste aus Delmenhorst. Damit bleibt das Team um Mannschaftsführer Marius Meyer dem Tabellenführer TuS Heidkrug II dicht auf den Fersen. Am kommenden Sonntag, den 31. Januar, kommt es in Delmenhorst zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter. Dort fällt die Vorentscheidung über den Aufstieg. Die Cloppenburger Reserve kam ohne ihre etatmäßige Nummer Eins Markus Hemme (Archillessehnenriss) jeweils nicht über ein 4:4 gegen die Delmenhorster Teams hinaus und rangiert weiterhin auf vierten Platz.

Kreisliga: Delmenhorster FC IV - TV Cloppenburg III 3:5, TV Cloppenburg III - SG Ganderkesee/Harpstedt 4:4. Gegen die vierte Mannschaft des Delmenhorster FC konnte die Cloppenburger Dritte den ersten Saisonsieg einfahren. Im anschließenden letzten Spiel der verkürzten Kreisligasaison gegen den Tabellenführer SG Harpstedt/Ganderkesee konnte man mit dem 4:4 einen Achtungserfolg einfahren. Schwerer wiegte allerdings die schwere Verletzung von Mannschaftsführer Holger Schütte, der sich im zweiten Einzel gegen Nils Peters nach gewonnen ersten Satz im zweiten Satz das Knie verdrehte und das Spiel mit einer schweren Knieverletzung beenden musste. Dank der drei Punkte konnte zum Saisonfinale immerhin die rote Laterne des Tabellenletzten an den TV Huntlosen abgegeben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.