Emstekerfeld Sieben auf einen Streich: Im Nachbarschaftsduell der Fußball-Bezirksliga besiegte der TuS Emstekerfeld am Sonnabend auf eigener Anlage die U-23 des BV Cloppenburg 7:0 (3:0). Nach so einer heftigen Klatsche für die Oberliga-Reserve hatte es zu Beginn der Partie gar nicht ausgesehen.

Im Gegenteil: Die von Stefan Neldner gecoachte Truppe lief den Gegner früh an und zeigte sich frisch wie der junge Morgen. Dies sorgte dafür, dass der TuS trotz des blitzsauberen Führungstores von Henrik Engelbart (6.) nur schwer ins Spiel fand. „Wir hatten anfangs so unsere Probleme, weil der BVC gut draufgegangen war“, sagte Emstekerfelds Trainer Rainer Wiemann später. Sein Cloppenburger Trainerkollege Neldner sprach nach Spielende sogar von einer der besten Saisonleistungen, die sein Team bisher in einer Halbzeit abgerufen habe. „Leider unterliefen uns dabei folgenschwere, individuelle Fehler“, so Nelder, die auch gleich zu Gegentoren führten.

Nach einer Freistoßflanke von Stefan Backhaus markierte Sebastian Blömer mit seinem fünften Saisontreffer das 2:0 (17.). In der 33. Minute gab es erneut Freistoß für den TuS. Wieder trat Backhaus an, dessen Geschoss BVC-Fänger Nikolaus Kehmeier aus dem Winkel fischte. Doch über Umwege flog der Ball wieder in den Strafraum, und Alfers erhöhte auf 3:0 (33.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit mussten die Gäste ihrem hohen läuferischen Aufwand Tribut zollen. Die Kräfte schwanden. Zudem musste mit Okan Duman ein wichtiger Offensivspieler bereits kurz nach Wiederbeginn verletzt raus (47.). Die Schwere der Verletzung war laut Neldner nach Spielende noch unklar.

Der TuS Emstekerfeld kam indes im weiteren Spielverlauf zu einigen Möglichkeiten. Niels „Hubschrauber“ Kroner köpfte das 4:0 (55.). Dann ließ Backhaus zwei dicke Chancen aus (68., 71.), ehe er in der 73. Minute eiskalt abschloss. Die weiteren Emstekerfelder Tore markierten Jens Niemann (81.) und erneut Alfers (85.).

Der Sieg seiner Mannschaft sei hochverdient gewesen, meinte Wiemann. „Wir sind dabei, mit guten Auftritten unseren holprigen Saisonstart langsam vergessen zu machen“, freute sich der TuS-Trainer.

Tore: 1:0 Engelbart (6.), 2:0 Blömer (17.), 3:0 Alfers (33.), 4:0 Kroner (55.), 5:0 Backhaus (73.), 6:0 Niemann (81.), 7:0 Alfers (85.).

TuS Emstekerfeld: Debbeler – Alfers, Schumacher, Kellermann (76. Torsten Kliefoth), Thien, Niemann, Wedemeyer, Backhaus, Kroner (64. große Kohorst), Blömer, Engelbart (64. Fresenborg).

BV Cloppenburg U-23: Kehmeier – Themann, Parwes Rahmani, Maurer, Tuyen (73. Milad Rahmani), Gündogdu (34. Getz), Tümkaya, Muric, Muhammed Alakus, Duman (47. Dennis Rudenko), Altamim.

Schiedsrichter: Lukas Bührmann (Bakum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.