Emstekerfeld Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld haben erneut drei Punkte vor heimischer Kulisse nicht eintüten können. Der Cloppenburger Stadtteilclub verlor am Samstag gegen GW Mühlen 1:3 (1:0). Das Tor der Emstekerfelder hütete Lennart Debbeler, da die etatmäßige Nummer eins, Nils Kordon, aus krankheitsbedingten Gründen die ganze Woche über nicht trainieren konnte.

An Debbeler war die Niederlage aber nicht festzumachen. Der Kordon-Stellvertreter präsentierte sich in einer starken Verfassung. Seine Vorderleute waren nach anfänglich schwachen fünf Minuten auch gut in der Partie. Die aufmerksamen Innenverteidiger Christian Kellermann und Dirk Hömmen sorgten dafür, dass Mühlens gefährlicher Angreifer Felix Klaphake vorerst keinen Stich bekam.

In der 25. Minute gelang den Emstekerfeldern die Führung. Jens Niemann und Henrik Engelbart setzten die Gäste-Abwehr dank ihres energischen Nachsetzens stark unter Druck. Mühlen konnte nicht entscheiden klären und leistete sich dabei einen Aussetzer. Engelbart nutzte diesen zum 1:0. Danach hatte der TuS Emstekerfeld die Partie im Griff, aber fast im Gegenzug wäre Mühlen der Ausgleich geglückt. Doch Dennis Bart scheiterte an Debbeler (26.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel waren erst einmal die Emstekerfelder am Drücker gewesen. Sebastian Blömer rannte alleine auf Mühlens Tor zu, schob den Ball jedoch daran vorbei (49.). Auch Engelbart verpasste es, auf 2:0 zu erhöhen (52.). In der 55. Minute hieß es dann 1:1. Dennis Bart hatte nach feiner Hackenvorlage von Klaphake geknipst. Nur zehn Minuten später wurde Mühlens Abwehr gehörig durcheinandergewirbelt. Niemann passte auf Blömer, der GWM-Fänger Maurice Planteur locker umspielte, und dann jedoch die Kugel am leeren Tor vorbeischoss.

In der Schlussphase schlugen die Gäste eiskalt zu. Gerrit Pöhlking staubte zur erstmaligen Führung ab (88.). Der TuS machte nun auf und versuchte, den Ausgleich zu erzielen. Aber das Tor gelang den Gästen. Jan Bünnemeyer legte für Mühlen ein drittes Tor nach (90+1). Damit war der Fisch geputzt.

Tore: 1:0 Engelbart (25.), 1:1 Dennis Bart (55.), 1:2 Pöhlking (88.), 1:3 Bünnemeyer (90+1).

TuS Emstekerfeld: Debbeler - Alfers, Kellermann, Hömmen, Thien, Wedemeyer (65. Kroner), Schumacher, Engelbart, Witt, Niemann (75. Fresenborg), Blömer.

Schiedsrichter: Felix Otten (Wardenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.