Emstekerfeld Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld üben weiter Druck auf das Spitzenduo Falke Steinfeld und Hansa Friesoythe aus. Sie gewannen am Sonnabend ihr Heimspiel gegen SW Osterfeine 2:0 (0:0).

TuS-Trainer Jan Kreymborg musste Stefan Backhaus ersetzen, der beruflich bedingt passen musste. Schlussmann Sven Neuefeind fehlte ebenfalls. Als Reservetorhüter war Torwarttrainer Thomas Wegmann eingeplant.

In der ersten Halbzeit waren Torchancen rar. Beide Teams hielten sich streng an ihre vorgegebenen taktischen Marschrouten. In der 25. Minute wurde bereits die Emstekerfelder Tormusik vom Band abgespielt. Doch der Schuss von Dennis Witt ging nur an das Außennetz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitte der ersten Halbzeit kam Osterfeine besser ins Spiel, aber den Angriffen fehlte es an Genauigkeit. In der 44. Minute hatte TuS-Goalgetter Sascha Thale die Führung auf dem Fuß, aber Torwart Christian Grafemeyer konnte parieren.

In der zweiten Halbzeit entwickelte Emstekerfeld mehr Druck. Tim Jost (53.), Efthimos Stoimenou (55.) und Thorsten Kaiser (65., 67.) ließen gute Möglichkeiten aus – vor allem nach ruhenden Bällen. Mit der Einwechslung Markus Reimanns kam neuer Schwung in Emstekerfelds Offensive. Reimann war es, der von Florian Fangmann nur per Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marco Delgado eiskalt zur längst überfälligen Führung (70.).

Da die Gäste zu wenig Druck entwickelten, geriet die TuS-Führung nicht mehr in Gefahr. Thale machte nach Vorarbeit von Jacob Thien mit dem 2:0 alles klar (80.). Kreymborg lobte seinen Einwechselspieler Markus Reimann. Markus habe seine Sache sehr gut gemacht, freute sich Kreymborg, der mit der Mannschaftsleistung zufrieden war. Sicher könne man besser spielen, aber so eine Mannschaft wie Osterfeine müsse erst einmal besiegt werden, so Kreymborg.

Tore: 1:0 Delgado (70., Foulelfmeter), 2:0 Thale (80.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Thien, Kaiser, Schrand, Alfers, T. Kliefoth, Stoimenou (65. Reimann), Delgado, Jost, Witt (86. V. Kliefoth), Thale.

Schiedsrichter: Frederick Blanke (Oldenburg).

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.