Cloppenburg Zweite Absage nacheinander: Nachdem bereits am vergangenen Mittwochabend das in Sögel geplante Testspiel gegen den TuS Bersenbrück ausfiel, fand auch das für Samstag vorgesehene Auswärtsspiel des Fußball-Landesligisten Hansa Friesoythe bei RW Damme nicht statt. Die Partie des Bezirksliga-Spitzenreiters BV Essen in Lohne fand laut BVE-Betreuer Wolfgang Auras ebenfalls nicht statt. Für die Essener war es bereits der dritte Ausfall in Folge.

TuS Emstekerfeld - SG Findorff 7:0 (3:0). Der Sieg am vergangenen Donnerstagabend gegen den Kreisligisten SV Molbergen (3:2) hat beim TuS Lust auf mehr gemacht. Denn auch gegen den Bremer Bezirksligisten legte der TuS eine gute Leistung hin. Die 3:0-Pausenführung besorgte Emstekerfelds Stürmer Jens Niemann per Dreierpack. In der zweiten Halbzeit erhöhten Niemann, Sebastian Blömer, Stefan Backhaus sowie Salih Darilmaz auf 7:0. Bei noch konsequenterer Chancenverwertung wäre für den TuS sogar noch ein höherer Kantersieg möglich gewesen.

SV Altenoythe - SV Petersdorf 2:2 (1:0). Die Altenoyther gingen durch Bernd Banemann in Führung. Fünf Minuten vor der Pause verpasste es Andre Brünemeyer, einen zweiten Treffer nachzulegen. Seine abgefeuerte Rakete strich knapp über das Petersdorfer Gehäuse. In der Halbzeit gelang Alexander von Lewen per Schuss in den Giebel der Ausgleich. Doch der SVA hatte noch einen Pfeil im Köcher, als sich Philipp Menke nach Flanke von Stefan Langliz als Kopfballungeheuer betätigte und die Kugel unhaltbar einköpfte. Zum Sieg sollte es dennoch nicht reichen für den SV Altenoythe. Nach einem Fehler von Damian Cuper markierte Serhat Aktas den 2:2-Endstand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Bevern - SFN Vechta 7:0 (4:0). „Das war ein verdienter Sieg“, sagte Beverns Co-Trainer Sebastian Hüstege nach Spielende. Seine Mannschaft hatte gegen den Kreisligisten eine überzeugende Vorstellung abgeliefert. Allein Sebastian Sander erzielte fünf Tore. Zudem trafen noch Piet Risse und Kevin Tanke für den Favoriten.

STV Barßel - GW Firrel 2:2 (1:0). Die Partie wurde im niederländischen Vlagtwedde ausgetragen. Die Barßeler führten bis fünf Minuten vor Schluss dank zweier Treffer von Michael Renken 2:0. Dennoch gelang GW Firrel (Bezirksliga, Staffel 1) noch der 2:2-Ausgleich. „Wir haben es einfach versäumt, den Sack vorher zuzumachen“, meinte Barßels Sportlicher Leiter Carsten Herzog.

Am Mittwoch, 15 Februar, spielt der STV in Lastrup gegen den SV Gehlenberg. Los geht es um 20.30 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.