Emstekerfeld Von wegen graue Maus: Mit einem 1:0 (1:0)-Sieg im eigenen Stadion gegen RW Damme haben sich die Fußballer des TuS Emstekerfeld auf Rang sieben gedribbelt. Ein Schlüssel zum Sieg war sicherlich die geschlossene Mannschaftsleistung, die die Emstekerfelder, die ohne die Defensivstrategen Daniel Schrand und Jan große Kohorst auskommen mussten, an den Tag legten.

Die Dammer traten ohne Daniel Vaughan (ehemals BV Cloppenburg) an. Zudem saß Baris Yücel nur auf der Bank. Dennoch hatten sie die erste Möglichkeit. Stefan Richter köpfte den Ball über das Tor.

Die Emstekerfelder, die vom Anpfiff weg, ein hohes Tempo gingen hatten auch ihre Möglichkeiten. Gleich zu Beginn erspielten sie sich drei Eckbälle, aber daraus konnten sie kein Kapital schlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damme blieb auch gefährlich, gerade bei Standards aus dem Halbfeld geriet die TuS-Abwehr manches Mal in Verlegenheit. So auch in der elften Minute, als Sebastian Schimpf vergab. Oder in der 24. Minute, als Vladislav Aumann einen Kopfball an die Latte setzte. Zuvor hatten auch die Emstekerfelder durch Stefan Backhaus eine dicke Chance vergeben (19.). Kurze Zeit später zog Christian Alfers nach innen. Sein Linksschuss wäre allerdings in die Botanik gegangen, wenn der aufmerksame Dennis Witt nicht den Braten gerochen hätte. Er lief mit, hielt seinen Pantoffel in die Flugbahn des Balles und drückte das Spielgerät eiskalt über die Linie (21.).

In der zweiten Halbzeit hatte der TuS Pech, als Sebastian Blömer den Ball nur an den Pfosten semmelte (58.). Sechs Minuten zuvor rettete die TuS-Abwehr bei einem Dammer Angriff in höchster Not. Damme versuchte, den Ausgleich zu erzielen, aber die gutaufgelegten Emstekerfelder hielten ihren Laden hinten dicht.

Tor: 1:0 Witt (21.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Alfers, Kellermann, Hömmen, Thien, Wedemeyer (63. Engelbart), Schumacher, Backhaus, Witt, Blömer (63. Kroner), Niemann.

Schiedsrichter: Fabian Becker (Oldenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.