THüLSFELDE Mit 400 Teilnehmern aller Altersklassen ist am Sonntag die 33. Auflage des Internationalen Volkslaufs „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ auf große Resonanz gestoßen. Mehrere Hundert Zuschauer sorgten bei bestem Wetter an der Strecke für Stimmung. Die wurde angeheizt mit fachmännischen und flapsigen Kommentaren der Herzlaker Moderatoren-Ikone Bernd-Willi Deiters.

Im Hauptlauf über 10 Kilometer rannte der polnische Triathlonprofi Marek Jaskolka in der prächtigen Zeit von 31:58,20 Minuten zu einem neuen Streckenrekord. Vorjahressieger Jens Nerkamp vom BV Garrel musste sich diesmal mit Platz zwei zufrieden geben (32:34,80 Minuten). Dritter wurde Langstrecken-Spezialist Nico Bucchioni (33:20,50 Minuten). Für den sich beruflich Richtung Düsseldorf verändernden Löninger war es dem Vernehmen nach vorerst sein letzter Lauf. Hinter Rainer Beewen vom TSV Großenkneten (36:10,90 Minuten) wurde Garrels B-Jugendlicher Michael Majewski in der guten Zeit von 36:57,10 Minuten hervorragender Gesamtfünfter

Der im Abitur-Stress steckende Nerkamp hatte zunächst die Spitze des Feldes übernommen. Bei Kilometer fünf zog Jaskolka, der tags zuvor noch einen Trainings-Triathlon absolviert hatte, dann aber unwiderstehlich an und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das war ein gutes Training für mich. Am 8. Mai starte ich beim Triathlon-Weltmeisterschaftslauf in Seoul. Dort will ich unter die besten 20 kommen“, sagte Jaskolka nach seinem Sieg. Der vor Wochenfrist 34 Jahre alt gewordene Pole nahm 2008 an den Olympischen Spielen in Peking teil. Das Karriereende plant der Trainer der polnischen Nationalmannschaft für 2012. „In London möchte ich nochmals bei Olympia dabei sein.“

Zufrieden war auch Nerkamp trotz verpasster Titelverteidigung und Verlust des Streckenrekordes. „Meine Leistung war in Ordnung. Mir war es ein wenig zu warm. Sonst hätte ich meine Vorjahreszeit verbessern können.“

Schnellste Frau im Feld war vom LT Waldschleicher Lohne Claudia Wahls (42:16,50 Minuten). Sie siegte locker vor Janna Fangmann (LG Göttingen, 42:35,00 Minuten).

In der 5-Kilometer-Konkurrenz lief der Markhauser Stefan Deyen (17:53,70 Minuten) souverän zum Sieg. Auf die Plätze kamen der Großenkneter Mark Schmitt (18:20,10 Minuten) und Hans-Jürgen Jansen aus Vrees (18:37,30 Minuten). Siegerin der Frauenkonkurrenz wurde die immer stärker werdende Christina Gerdes. Die für Garrel startende Resthauserin benötigte 22:33,70 Minuten.

Als Gesamtelfter sorgte der Kneheimer Daniel Bremersmann (SG Essen-Garthe-Molbergen) bei seinem Sieg bei den Schülern M 11 mit der Zeit von 21:39,80 Minuten für ein herausragendes Resultat.

Im Schülerlauf über 2000 Meter setzte sich beim ersten Start des Tages Vithushan Vigneswaran vom SV Brake in der Zeit von 7:10,80 Minuten gegen die Talente aus dem Kreis Cloppenburg durch. Jonas Thoben vom BV Garrel wurde Zweiter (7:34,50 Minuten) vor seinem Clubkameraden Felix Tabeling (7:54,20 Minuten).

Eine Klasse für sich bei den Schülerinnen war einmal mehr die Garrelerin Lena Menke. Sie lief als Gesamtdritte in der Zeit von 7:47,30 Minuten ins Ziel. Die Plätze gingen an Carolin Benkendorf (TSV Großenkneten, 8:38,50 Minuten) und die Garrelerin Claudia Hackstedt (9:24,20 Minuten).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.