HöLTINGHAUSEN Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld haben die Sportwoche in Höltinghausen mit einem Torfestival beendet. Die Elf von Trainer Paul Jaschke gewann am Sonntag das Endspiel gegen den BV Cloppenburg II mit 5:3.

Schon am Freitag hatte TuRa Westrhauderfehn seinen Titel bei der Sportwoche des SV Strücklingen dank eines 2:1-Finalsieges gegen Hansa Friesoythe verteidigen können. Das Spiel um Platz drei gewann Germania Leer mit 1:0 gegen Blau Weiß Ramsloh.

Sportwoche Strücklingen, Spiel um Platz drei: Germania Leer - BW Ramsloh 1:0. Ramsloh steckte die Partie vom Vortag noch in den Beinen. Leer wirkte frischer und ging noch vor der Pause dank eines Abstaubers von Niels Essel in Führung (37.). In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Saterländer und erspielten sich gute Möglichkeiten. Allerdings konnten sie diese nicht nutzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Endspiel, TuRa Westrhauderfehn - Hansa Friesoythe 2:1. Hansa trat mit vielen Spielern der Reservemannschaft an und hatte deshalb mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen. Dennoch: Das Finale war ausgeglichen. Beide Teams hatten Chancen. Indes präsentierte sich TuRa im Abschluss ein wenig konzentrierter. Waldemar Ebert schoss Westrhauderfehn in der 38. Minute in Führung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Stefan Brelage (47.). Doch drei Minuten später erzielte Marco Runden den Anschlusstreffer. Hansa kam noch einmal auf, aber TuRa rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

Sportwoche Höltinghausen, Spiel um Platz drei: SV Emstek - SV Höltinghausen 4:5 (1:1) nach Elfmeterschießen). Die Zuschauer sahen ein kampfbetontes Derby. Allerdings waren Torchancen Mangelware. Folgerichtig ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit erspielten sich beide Teams kaum zwingende Torchancen. Erst in der Schlussviertelstunde lockerten die Erzrivalen ihren Defensivgürtel. In der 75. Minute erzielte Dennis Vaske das 1:0 für die Gäste.

Die Antwort der Höltinghauser ließ nicht lange auf sich warten: Neun Minuten vor dem Ende glich Neuzugang Christoph Cebulla aus.

Die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen. Dort zeigten die Akteure Nerven. Auf Seiten der Emsteker verschossen gleich drei Spieler, beim SVH brachten zwei Spieler den Ball nicht im Gehäuse unter. Den entscheidenden Elfmeter versenkte Höltinghausens Christoph Holzenkamp. Zuvor hatte Emsteks Sascha Middendorf seinen Elfmeter an den Pfosten geschossen.

Tore: 0:1 Vaske (75.), 1:1 Cebulla (81.).

Endspiel, TuS Emstekerfeld - BV Cloppenburg II 5:3 (1:0). Die Emstekerfelder gingen vor 400 Zuschauern nach 20 Minuten durch Salih Darilmaz in Führung. Die Cloppenburger mühten sich zwar, konnten aber kein vernünftiges Offensivspiel aufziehen.

In der zweiten Hälfte gaben die Emstekerfelder Vollgas. Dank der Tore von Björn Fresenborg (56., 75.), Darilmaz (66.) und Bastian Mieck (71.), zog der TuS auf 5:0 davon.

Zwar verkürzte die BVC-Reserve durch Treffer von Matthias Abornik (76.), Alexander Bock (78.) und Adrian Ellermann (80.) auf 3:5. Doch am hoch verdienten Endspielerfolg des TuS Emstekerfelds änderte sich nichts mehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.