Garrel Die goldene Schale des Handball-Europameisters Deutschland funkelt in der Ecke der Garreler Sporthalle – im Original. Noch interessiert sich keines der rund 40 ausgewählten Kinder, die am Freitagmorgen im Handballtraining sind, für die Trophäe. Für Fotos damit und mit den Handball-Stars sowie Autogramm-Wünsche wird noch Zeit sein, erst wird geschwitzt.

Die Katholische Grundschule Garrel hatte ein Star-Training gewonnen – eine von 22 Schulen. An die Grundschule gekommen waren Lasse Seidel und Patrick Miedema von der HSG Nordhorn-Lingen. Vor allem aber Rekordnationalspieler und Erfolgstrainer Klaus-Dieter (Pitti) Petersen hatte schnell viele neue Fans in der Sporthalle gewonnen. Europameister 2004, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2004, neun Mal Deutscher Meister im Verein, davon alleine acht Mal mit dem THW Kiel, mit dem er als Trainer Deutscher Meister und Supercup-Sieger wurde.

Kinder wie Erwachsene hat Petersen schon unter seinen Fittichen gehabt. „Kinder zu trainieren, das gefällt mir am meisten“, sagte Petersen im Gespräch mit der NWZ .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Idee, sich für die Aktion zu bewerben, hatte die Initiative „Jugend begeistern“ der BVG-Handball-Abteilung. Christina Bruns hatte Petra Krüger Janning angesprochen, die für den Sport an der Grundschule zuständig ist. Mit ihrer damaligen vierten Klasse wurde ein Bewerbungsvideo gedreht – derart witzig, dass es den Zuschlag für das Projekt des Deutschen Handballbundes und der AOK-Gesundheitskasse gab.

Am Freitagmorgen um 8.30 Uhr war es dann soweit. Sein ganz persönliches Highlight hatte BVG-Trainer Thomas Grotjan schon vor Trainingsstart: Im damaligen Trikot des THW-Kiel mit Original-Unterschrift von Petersen empfing der Handballer sein früheres „großes Idol“.

In der Halle standen dann Kräftigungs- und Koordinierungsübungen auf dem Stundenplan. Viel wurde mit dem Ball trainiert. Im Anschluss an die Einheiten, die neben Thomas Grotjan und Christina Bruns Verena Brinkmann, Svenja Ruhöfer, Anita Otten und Birgit Deeben vom BV Garrel unterstützen, bot sich Gelegenheit für Autogramme und Selfies. Jede Menge Fragen wurden gestellt.

Im Anschluss an das Training waren alle Dritt- und Viertklässler der Grundschule zu einer Handball-Party mit verschiedenen Stationen eingeladen. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, Grundschülern Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander zu vermitteln. Christina Bruns jedenfalls würde sich freuen, wenn der ein oder andere Schüler auf den Geschmack gekommen sein sollte.

Rund 200 Kinder und Jugendliche von den Pampers-Kindern bis zur A-Jugend sind in der Handball-Abteilung des BV Garrel aktiv. Den Hype um den Europameister-Titel der Deutschen Nationalmannschaft komme der Handball-Abteilung zwar zugute, sagte Christina Bruns. Doch letztlich sei das Engagement vieler Ehrenamtlicher entscheidend, die sich stark für die Jugend engagierten. „Pitti“ Petersen jedenfalls „brennt für Handball“, wie er sagt – und das „24 Stunden am Tag.“ Seit Freitag bestimmt auch einige Garreler mehr.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.