QUAKENBRüCK Trainer und Talente überzeugen: Die Sportler des Cloppenburger SV haben beim Schwimm-Meeting in Quakenbrück gute Leistungen abgeliefert.

Die Trainer Philipp Bergmann und Ralf Stuckenberg zeigten ihren Schützlingen, wie man siegt: Bergmann gewann über 100m und 200m Rücken, Stuckenberg siegte über die ungewohnte Disziplin 100m Brust. Die 4x100m-Lagen-Staffel der Männer mit Bergmann, Stuckenberg, Trainer Christian Göthert und Florian Lawika schlug als Fünfte an. Stephanie Thölken siegte über 100m Rücken und 50m Schmetterling. Über 200m Rücken in der Offenen Wertung reichte es jedoch nur zu Platz drei.

Die Schützlinge Sonja Büssings holten zehn Medaillen für den CSV. So gewann Luisa Möller über 100m und 200m Brust und wurde Zweite über 200m Lagen. Kristin von Höfen siegte über 200m Lagen und 200m Freistil, über die 50m Schmetterling schlug sie knapp hinter ihrer Vereinskollegin Insa Kühling-Thees als Zweite an. Neben dem ersten Platz über 50m Schmetterling holte Insa noch jeweils Platz zwei über 200m Lagen und 50m Freistil. Sandra Bomke schnappte sich über die 50m Schmetterling Silber. Die

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

4x100m-Lagen-Staffel der Frauen mit Stephanie Thölken, Luisa Möller, Kristin von Höfen und Insa Kühling-Thees erkämpfte sich Bronze.

Auch Philipp Bergmann und Christian Göthert können stolz auf ihre Schwimmer sein. So erreichte Timo Meyer jeweils Platz zwei über 100m Freistil und 50m Rücken und Platz drei über 50m Freistil. Janek Lawika belegte über 50m Schmetterling Platz zwei und über 100m Rücken Platz drei. Jeweils den dritten Platz erkämpften sich Friedrich Renschen (50m Schmetterling), Linus Siemer (100m Freistil, 100m Rücken und Silber über 50m Schmetterling), Alexander Hummert (50m Brust) und Anna-Sophi Witt (200m Brust). Die jüngsten Schwimmer waren alle zum ersten Mal bei einem Wettkampf auf einer 50-Meter-Bahn. Schon deshalb sind ihre Trainer Duygu Duman, Ralf Stuckenberg, Anne Kalvelage und Amelie Tschritter stolz auf ihre Leistungen. Patrick Hummert holte über 50m Brust Gold und über die doppelte Distanz Silber. Patrick Hartmann wurde über 50m Freistil Dritter. Über 50m Rücken wurde Luca Scheibel Zweiter, Adrian Scholz wurde über 50m Brust Dritter.

Ergebnisse: Anne Bahlmann (11. über 50m Freistil), Jan Bremer (4. über 50m Brust), Kevin Güntner (5. über 50m Brust), Anne Kaminski (7. über 50m Brust), Simon Koopmeiners (7. über 50m Brust), Florian Lawika (4. über 200m Lagen), Paloma Schröder (10. über 50m Brust) und Lukas Westphal (8. über 50m Freistil).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.