Lastrup Auf der Jahreshauptversammlung des Tischtennis-Kreisverbandes Cloppenburg haben der Kreisvorsitzende Hans-Peter Göken sowie der Sportwart Markus Koopmeiners am Donnerstag in der Sportschule Lastrup eine positive Jahresbilanz gezogen. Herausragend seien die Meisterschaft der Ramsloher Damen in der Landesliga und der Titelgewinn der Frauen des SV Molbergen in der Bezirksoberliga gewesen.

Beide Mannschaften gewannen zudem den Bezirkspokal, die Molbergerinnen anschließend sogar den Landespokal, der zur Teilnahme an den Deutschen Pokalmeisterschaften berechtigte. Trotz eines starken Auftritts endete dort die Siegesserie des SVM.

Auch dem SV Peheim gelang mit dem Damenteam der ganz große Wurf. Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga spielen Monika Einhaus & Co. in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga. Beim SV Molbergen waren nicht nur die Damen erfolgreich. Die 1. Herrenmannschaft konnte in der Relegation einen Platz in der Landesliga ergattern. Die zweite Mannschaft spielt nach dem Titelgewinn in der 1. Bezirksklasse in Zukunft in der Bezirksliga.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der BV Essen steigt wieder in die Bezirksoberliga auf. Der TTV Cloppenburg II machte sogar einen Sprung von der Kreisliga in die 1. Bezirksklasse. Im Nachwuchsbereich waren vor allem der STV Barßel, der SV Molbergen sowie der BV Essen äußerst erfolgreich.

Göken ging in seinem Jahresbericht auf die geplante Strukturreform des TTVN ein. Die Bestrebungen des Landesverbandes, die Kreisverbände zugunsten größerer „Regionen“ aufzulösen, findet landesweit immer mehr Kritiker. Alfred Stammermann konnte in seinem Jahresbericht auf einen gesunden Kassenbestand verweisen. Lehrwart Patrick Scheper und Kreistrainer Florian Henke stellten die erfolgreiche Arbeit des Kreiskaders und des Sommercamps vor.

Ein Antrag, die Kosten des Kreiskaders in Zukunft nur noch den Vereinen aufzubürden, die Teilnehmer entsenden, wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. Die Kreismeisterschaften finden am letzten Septemberwochenende in Löningen statt, die Pokalendspiele weiterhin in Molbergen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.