Kreis Cloppenburg Die Kreisligafußballer des SV Thüle haben den Fehlstart perfekt gemacht. Nach dem 2:4 gegen Bösel bleibt man im Besitz der Roten Laterne.

SV Peheim - SV Cappeln 1:1 (0:1). Cappeln bestimmte die Anfangsphase und ging folgerichtig durch Markus Bohmann in Front (3.). Mitte der ersten Halbzeit wachte Peheim jedoch auf und praktizierte danach Fußball der Marke „Einbahnstraße“.

Gleich sechs Hochkaräter brachten die Hausherren aber nicht im Cappelner Netz unter. Auch im zweiten Durchgang blieb das Tor der Gäste lange vernagelt, ehe Andreas Cordes mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel den überfälligen Ausgleich erzielte (80.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Bohmann (3.), 1:1 Cordes (80.). Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Wienken, Schröder.

STV Barßel - SV Molbergen 1:3 (0:1). Die Hausherren sind noch nicht wirklich angekommen in der neuen Spielzeit und enttäuschten auf ganzer Linie. „Wir haben ähnlich wie in der letzten Woche schlecht gespielt“, sagte STV-Coach Dirk Lellek und fügte hinzu: „Ohne Engagement geht das gegen ein Team wie Molbergen nicht.“ Die Gäste spielten konsequent und gingen durch Tore von Paul Ruhl (23.), Parwes Rahmani (62.) und Matthias Abornik (66.) klar 3:0 in Front. Barßel kam dank Michael Vögel zum Ehrentreffer (80.), ehe sich Jan-Hendrik Elsen die Ampelkarte wegen Foulspiels abholte.

Tore: 0:1 Ruhl (23.), 0:2 Rahmani (62.), 0:3 Abornik (66.), 1:3 Vögel (80.). Sr.: Hofmann (Scharrel); SrA.: Schmacke, Dziallas.

SV Thüle - SV Bösel 2:4 (1:1). In diesem hartumkämpften Derby gab es schon nach 120 Sekunden die erste strittige Situation. Nach einem vermeintlichen Foulspiel an Alexander Bock im Strafraum blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm. Thüle hatte zunächst mehr vom Spiel und ging verdient durch Tobias Macke in Führung (9.). Bock ließ danach zwei Hochkaräter aus. So kam Bösel mit dem ersten Torschuss zum schmeichelhaften Ausgleich durch Dennis Höhne (31.).

Die zweite Halbzeit startete turbulent. Zunächst hatte Heinrich Göken die Hausherren erneut in Führung geschossen (48.), ehe Roland Matejko postwendend für die Gäste ausglich (49.). Das 2:3 in der 70. Minute erneut durch Höhne zog den Hausherren den Zahn. Thüle machte nun auf und lief in einen Konter. Dennis Höhne avancierte mit seinem dritten Treffer zum Matchwinner (85.).

Tore: 1:0 Macke (9.), 1:1 Höhne (31.), 2:1 Göken (48.), 2:2 Matejko (49.), 2:3, 2:4 Höhne (70., 85.). Sr.: Kanne (Scharrel); SrA.: Buß, Schröder.

SC Winkum - FC Lastrup 1:0 (0:0). In einem intensiven Spiel mit vielen eng geführten Zweikämpfen hatte Winkum die besseren Gelegenheiten. So verpasste Arne Struckmann gleich in der dritten Minute die SC-Führung. Nach dem Seitenwechsel legte der SC noch einmal eine Schippe drauf, war im Abschluss aber zu harmlos. Die Gäste kamen nach einer Stunde stark auf, waren aber vor dem Tor ebenfalls erfolglos. Die letzten zehn Minuten wurden turbulent. Arne Struckmann brachte die Hausherren in der 84. Minute auf die Siegerstraße. Der FC rannte danach wild an, hatte aber mit der Brechstange keinen Erfolg mehr, um zum Ausgleich zu kommen.

Tor: 1:0 Struckmann (84.). Sr.: Berndsen (Beesten); SrA.: Arens, Beining.

SV Gehlenberg - BV Cloppenburg-U23 1:6 (0:2). Das Ergebnis spricht Bände. Der BVC war die klar bessere Mannschaft. Bereits zur Pause hatten Jan Themann (23.) und Alan Kulinski (35.) die Weichen auf Sieg gestellt. Als kurz nach dem Seitenwechsel Kulinski seinen zweiten Treffer markierte, war die Messe bereits gelesen (46.), zumal Niklas Südbeck in der 56. Minute den vierten Treffer der Gäste beisteuerte. Die Heimelf erspielte sich kaum nennenswerte Gelegenheiten. Die beste Chance ließ Steenken mit einem Handelfmeter liegen (65.). Erst Rene Meemken gelang der Ehrentreffer (75.). Kevin Park (78.) und Jonas Büssing (89.) machten den 6:1-Kantersieg perfekt. Gehlenbergs Sebastian Meyer sah noch die rote Karte wegen Foulspiels (80.).

Tore: 0:1 Themann (23.), 0:2, 0:3 Kulinski (35., 46.), 0:4 Südbeck (56.), 1:4 Meemken (75.), 1:5 Park (78.), 1:6 Büssing (89.). Sr.: Coskun (Strücklingen); SrA.: Bunger, Küther.

SC Sternbusch - BW Ramsloh 2:2 (1:1). Die Hausherren waren feldüberlegen, ließen aber beste Chancen liegen. So gingen die Gäste dank Michael Eilers (17.) in Führung. Durch zwei Treffer drehte Viktor Katron die Partie im Alleingang (44., 48.), ehe Kai Kramer kurz vor Schluss den schmeichelhaften Ausgleich für Ramsloh erzielte (85.).

Tore: 0:1 Eilers (17.), 1:1, 2:1 Katron (44., 48.), 2:2 Kramer (85., Foulelfmeter).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Plate, Dierks.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.