+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

A293 in Oldenburg
Spätestens Freitag wieder freie Fahrt auf der Autobahn

Cloppenburg Während für die Herren 40 des TC Nikolausdorf-Garrel in der Landesliga die Saison mit dem Platz an der Sonne schon beendet ist, stecken andere Mannschaften noch voll im Stress. Die Herren 30 des TV Bösel holten ein wertvollen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt gegen RW Neuenhaus.

Tennis, Herren, Bezirksliga: Olympia Laxten - Emsteker TC II 5:1. Gegen den Abstieg kämpft Emstek, hatte aber gegen stark aufgestellte Gastgeber keine Chance. Sebastian Poppe (1:6, 1:6), Andre Meyer (0:6, 1:6) und Marcel Bamberg (1:6, 2:6) unterlagen deutlich. Lediglich Niklas Meyer konnte sich gegen einen fünf Leistungsklassen höher eingestuften Gegenspieler durchsetzen. Er siegte in einem spannenden Duell am Ende klar mit 2:6, 7:6 und 10:0 im Match-Tiebreak, was aber nicht für ein Remis reichte, denn die Doppel Poppe/Meyer (3:6, 2:6) und Meyer/Bamberg (2:6, 3:6) verloren. So bleibt Emstek nach drei Niederlagen in drei Spielen Schlusslicht der Liga.

Herren 30, Verbandsklasse: TV Bösel - RW Neuenhaus 3:3. Nach der Sommerpause trat Bösel gegen den Tabellenzweiten aus Neuenhaus an. Den ersten Satz brauchte Hassan Al-Rybaic, um richtig ins Spiel zu finden. Nach dem 3:6 schaffte er im zweiten Satz beim Stande von 6:5 das entscheidende Break zum Satzausgleich. Der dritte Durchgang war völlig offen. Im fälligen Tiebreak unterlag Al-Rybaic nach drei Stunden Spielzeit mit 4:7.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Daniel Ludwig kam auf den tiefen Sandboden nur schwer zurecht und verlor gegen den bislang noch ungeschlagenen Gegner 2:6 und 2:6. Markus Lanfermann kämpfte im ersten Satz um jeden Ball und wurde mit einem 7:5-Satzgewinn belohnt, brach damit den Widerstand seines Gegners und siegte im zweiten Satz glatt mit 6:1. Matthias Elsen zeigte nach nicht einmal einer Stunde Spielzeit seinem Gegner die Grenzen auf und gewann locker 6:1 und 6:0. Somit stand es nach den Einzeln leistungsgerecht 2:2.

In den Doppeln konnten die Böseler dann mit Christian Lanfer eine frische Kraft bringen. Das Doppel Al-Rybaic/Lanfermann bekam es mit den beiden Spitzenspielern der Gäste zu tun und erhielt mit 1:6 und 0:6 eine kleine Lehrstunde. Aber das Duo Ludwig/Chr. Lanfer spielte von Beginn an konzentriert und druckvoll, so dass der Erfolg mit 6:1 und 6:2 nie gefährdet und der wertvolle Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten perfekt war.

An diesem Sonnabend ab 15 Uhr erwarten die Böseler den um einen Punkt besser gestellten Tabellenvierten der SpVg Niedermark. Hier sollte ein Sieg eingefahren werden, um ein sicheres Polster zu den Abstiegsrängen aufzubauen.

TC Gehlenberg - TV Vechta 3:3. Ein Remis holte sich der Gastgeber gegen den weiter die Tabelle anführenden Gast. Gunnar Jansen (6:4, 6:2), Rolf Meemken (4:6, 6:3, 6:4), Stefan Kramer (6:3, 6:2) konnten sich in ihren Einzeln gegen die Kontrahenten aus Vechta durchsetzen. Lediglich Ralf Meyer (3:6, 6:4, 7:10) musste sich nach einem spannenden Match knapp geschlagen geben. Der erste Saisonsieg war möglich, aber die entscheidenden Doppel verloren Jansen/Holger Vogel (4:6, 1:6) und Meemken/Kramer (3:6, 7:5, 1:6), so dass sich die Mannschaft mit dem zweiten Remis in dieser Spielzeit zufrieden geben musste.

Bezirksliga: Essener TV - BW Oldenburg 0:6. Auch im vierten Spiel gab es eine Niederlage für die Gastgeber, allerdings sind die Gäste weiter ungeschlagener Tabellenführer der Liga. Klaus Meiners (1:6, 0:6), Stefan Kollmer (4:6, 1:6), Mario Bocklage (4:6, 1:6) und Carsten Vaske (2:6, 2:6) verloren ihre Einzel jeweils chancenlos in zwei Sätzen. Und auch die Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Gäste aus Oldenburg. Kollmer/Bocklage (4:6, 0:6) unterlagen ebenso wie Rene Klüsener/Vaske (4:6, 2:6).

Herren 40, Landesliga: SV Großburgwedel - TC Nikolausdorf-Garrel 1:5. Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel holte sich die Herren-40-Mannschaft aus Nikolausdorf-Garrel unangefochten mit vier Siegen und einem Remis den ersten Tabellenplatz. Robert Presche unterlag in seinem Einzel nach einem starken zweiten Satz nur knapp im dritten Satz mit 2:6, 6:2 und 5:7. Holger Ostendorf (6:4, 6:4) und Michael Vormoor (6:4, 6:4) konnten sich in einem spannenden Match gegen ihre Kontrahenten aus Großburgwedel durchsetzen. Guido Voet siegte souverän mit 6:0 und 6:1. In den Doppeln sicherten sich Presche/Jens Meyer (6:3, 6:0) und Ostendorf/Voet (6:2, 6:3) den Sieg.

Herren 50, Landesliga: Polizei-SV Oldenburg - VfL Löningen 2:4.

Verbandsklasse: BW Galgenmoor - TV Vechta II 3:3.

Bezirksliga: TC Hagen a.T.W. II - Essener TV 5:1.

Herren 60, Landesliga: TC Nikolausdorf-Garrel - SV Ballsport Eversburg 2:4.

Verbandsklasse: Lingen BW - VfL Löningen 2:4.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.