Kreis Cloppenburg Die urlaubsbedingte Pause im Tennis ist zu Ende. Die Herrenmannschaften waren sehr erfolgreich.

Tennis, Herren Verbandsliga: BW Galgenmoor - Barrier TC III 6:0. Keine Probleme hatte Galgenmoor, zumal der Gast nur mit drei Spielern angereist waren. Sebastian Strehle (6:2, 6:1) und Niklas Ludlage (6:1, 6:1) gewannen souverän, was Philip Claus auch gelang, als beim Stand von 6:2 und 1:0 als sein Kontrahent verletzungsbedingt aufgab. Das vierte Einzel ging kampflos an Michael Engelmann. Im einzigen Doppel siegten Strehle/Engelmann 6:2 und 6:4.

Verbandsklasse: BW Galgenmoor II - Barrier TC IV 6:0. Auch Galgenmoors Zweitvertretung hatte leichtes Spiel. Fabian Wesselmann (7:6, 6:1), Robin Filor (6:0, 6:0), Marius Hachmöller (6:1, 6:1) und Niklas Thobe (6:0, 6:0) gewannen ihre Einzel nahezu ungefährdet. In den Doppeln sah es ähnlich aus: Wesselmann/Filor (6:2, 6:2) punkteten ebenso in zwei Sätzen wie Hachmöller/Thobe (6:0, 6:1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren 30 Verbandsklasse: Tura Westrhauderfehn - TV Bösel 2:4. Der Neuling aus Bösel sicherte sich schon den Klassenerhalt und kann sich in den restlichen beiden Spielen nach oben orientieren.

Christian Lanfer hatte gegen den um sechs Leistungsklassen höher eingestuften Gegner zwar Chancen, er verlor aber 4:6 und 4:6. Daniel Ludwig setzte sich nach Match-Tiebreak (6:3, 4:6, 10:6) durch. Ansgar Freke kämpfte bei Nieselregen seinen Gegner 6:3 und 6:4 nieder. Hassan Al-Rybaic (6:1, 6:0) erhöhte locker auf 3:1 nach den Einzeln

Das Doppel Ludwig/Lanfermann siegte im Schnelldurchgang (6:1, 6:1) und machte so den Gesamterfolg und den Klassenerhalt perfekt. Das Doppel Freke/Oliver Voßmann verlor trotz einer 5:2-Führung im ersten Satz und einem Satzball am Ende noch deutlich (5:7, 1:6).

Bezirksliga: SpVg Niedermark - Essener TV 1:5. Lediglich ein Match gaben die Essener ab. Patrick Grzenkowicz verlor gegen einen starken Kontrahenten sein Einzel knapp mit 4:6 und 5:7. Klaus Meiners (6:3, 6:0), Rene Klüsener (6:4, 6:2) und Dennis Hörsting (6:3, 6:0) setzten sich durch. Die beiden Doppel gingen nach jeweils einem Satz im Tiebreak an Grzenkowicz/Hörsting (6:3, 7:6) und Meiners/Klüsener (7:6, 6:2).

TV Liener - Sparta Werlte 3:3. Im Nachbarschaftsduell konnten die Spieler des TV Liener noch ein Remis retten, nachdem Werlte die ersten beiden Einzel für sich entscheiden konnte. Jens Meyer (6:3, 3:6, 2:6) und Jens Brinkmann (3:6 und 2:6) mussten den Gästen gratulieren. Markus Schute (6:2, 6:0) und Michael Brinkmann (6:4, 6:3) zeigten souveräne Leistungen und glichen vor den Doppeln zum 2:2 aus. Meyer/M.Brinkmann kämpften um jeden Ball und gewannen knapp mit 2:6, 7:5 und 6:4. Thomas Schwarz und Thomas Rode trafen auf zu starke Konkurrenz, um den Sieg zu sichern, und unterlagen mit 2:6 und 2:6.

Herren 40 Landesliga: TC Nikolausdorf-Garrel - TC Eckernworth Walsrode 6:0. Der TC Nikolausdorf-Garrel gewann auch sein viertes Spiel 6:0. Robert Presche (6:0, 6:0), Guido Voet (6:3, 6:2) und Michael Vormoor (6:2, 6:2) setzten sich in ihren Einzeln glatt durch. Bernd Ferneding musste beim 2:6, 6:2 und 7:5 schon etwas mehr kämpfen. Die Doppel Presche/Voet (6:3, 6:1) und Vormoor/Ferneding (7:5, 7:6) machten den vierten 6:0-Triumph in Folge perfekt.

Bezirksliga: Essener TV - DJK Neubörger 4:2. Einen knappen Sieg erspielten sich die Essener Herren. Franz Josef Moormann (1:6, 0:6) und Carsten Vaske (1:6, 1:6) konnten ihren Kontrahenten allerdings kaum etwas entgegen setzen und verloren deutlich. Karl-Heinz Auras (6:1, 6:0) und Andreas Ahrens (6:7, 6:1, 6:3) siegten, so dass beim 2:2 nach den Einzel noch alles möglich war. In zwei spannenden Begegnungen setzten sich die Essener knapp durch. Vaske/Auras gewannen mit 6:7, 6:3 und 6:1. Auch Ahrens/Ulrich Tiemann verloren zunächst im Tiebreak, sorgten mit 6:7, 6:3 und 6:2 aber doch noch für den Gesamtsieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.