NEUENBURG /HöLTINGHAUSEN NEUENBURG/HÖLTINGHAUSEN/KAB - Eine 20:21 (9:10)-Niederlage haben die Oberliga-Handballerinnen des SV Höltinghausen beim Tabellenvierten HSG Neuenburg/Bockhorn kassiert. Bei 19:19 gelang den mit jetzt 0:12 Punkten weiterhin auf dem letzten Platz stehenden Gästen, unterstützt von vielen Fans nach 15:19-Rückstand der Ausgleich (55.). Dann kassierte Claudia Lützenrath jedoch eine Zwei-Minuten-Strafe, und in Unterzahl konnte Höltinghausen die Gegentreffer zum 19:21 (58.) nicht verhindern. Der SVH verkürzte noch auf 20:21, zu mehr langte es jedoch nicht.

„Das ist sehr ärgerlich, denn wir haben sehr gut mitgespielt und uns immer wieder herangekämpft“, sagte die verletzte SVH-Rückraumspielerin Kerstin Hilker. Auch Betreuer Markus Meyer ärgerte sich über die Niederlage: „Hätte das Spiel noch drei oder vier Minuten länger gedauert, dann hätten wir Neuenburg noch eingeholt“, war er sich nach der Partie sicher. Dennoch konnte er der knappen Niederlage etwas Positives abgewinnen. So erkannte er eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den ersten vier Spielen. Auch der konditionelle Einbruch, der am vergangenen Spieltag gegen Garrel erneut eingetreten war, blieb diesmal aus. „Wir haben sehr gut gespielt, und mit 21 Gegentoren kann ich leben“, sagte Meyer. Was derzeit fehle, sei die Sicherheit bei den Torwürfen. Deshalb zeigte sich der SVH-Betreuer erfreut darüber, dass Kerstin Hilker für den morgigen Dienstag ihre Rückkehr ins Training plant. „Sie ist immer für fünf oder sechs Treffer gut“, so Meyer. Er hofft, die Rückraumspielerin schon

am kommenden Sonnabend gegen den Tabellennachbarn Elsflether TB zumindest kurz einsetzen zu können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Höltinghausen: Manuela MeyerBirte Scheper (8/2), Nicole Sieverding (2), Danka Wessel (2), Melanie Grafe (1), Kathrin Schumacher (2), Claudia Lützenrath (1), Melanie Lange, Kerstin Wichmann (3), Lena Holder (1), Sandra Niehaus.

Spielverlauf: 3:3, 7:6, 10:9 – 15:11, 17:13, 19:19, 21:20.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.