HöLTINGHAUSEN /CLOPPENBURG /GARREL HÖLTINGHAUSEN/CLOPPENBURG/GARREL - Dem Abgrund immer näher kommen die Handballerinnen des TV Cloppenburg II. Nach der 22:29-Pleite im Kreisderby beim SV Höltinghausen rutschen sie noch tiefer in den Abstiegsstrudel. Der SVH verteidigte dagegen die Tabellenspitze. Die ebenfalls tief im Abstiegssumpf steckenden Männer des BV Garrel kassierten ebenfalls eine herbe Niederlage. Daheim unterlagen sie der HSG Delmenhorst II 19:27.

Weser-Ems-Liga, Frauen: SV Höltinghausen – TV Cloppenburg II 29:22 (15:13). Zehn starke Minuten haben dem gastgebenden Spitzenreiter gereicht, um das Kreisderby zu gewinnen. „Das war kein gutes Spiel gegen einen schwachen Gegner“, ordnete Höltinghausens Co-Trainer Markus Meyer den Sieg in die Kategorie „abhaken“ ein. Auf die entscheidenden 600 Sekunden musste Höltinghausen allerdings lange warten, denn erst nach dem Seitenwechsel machten sie mit dem Zwischenspurt den Sack zu. „Da war für uns der Zug abgefahren“, konstatierte TVC-Trainerin Heike Gerst. Dabei konnte ihr Team zu Beginn dank einer gut agierenden offensiven Abwehr noch einigermaßen mithalten und ging sogar mit 9:6 in Führung. Allerdings halfen die Gastgeberinnen auch tatkräftig mit, denn sie zeigten sich vor allem im Abschluss schwach und verwarfen zahlreiche Konter zum Teil freistehend. Mit fortschreitenden Spieldauer brachen die Gäste aber ein. Gerst: „Wir haben nun einfach

zu viele hundertprozentige Chancen vergeben, und Höltinghausen hat die Konter verwandelt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Spielerin des Tages avancierte Cloppenburgs Kerstin Wichmann. „Sie hat in der Abwehr gekämpft und im Angriff alle Bälle versenkt“, so Gerst. Und auch Meyer verteilte an die gegnerische Spielerin ein Sonderlob: „Kerstin hat ständig geackert und ist viel gelaufen.“

Spielverlauf: 2:1, 4:6, 6:9, 10:10, 14:11, 15:13 – 18:14, 21:14, 23:15, 25:17, 26:20, 29:22.

SV Höltinghausen: Manuela Meyer, Jennifer HempenDanka Wessel (4), Melanie Lange, Stephanie Waack (1), Anke Lanfermann, Nicole Sieverding, Kathrin Schumacher (1), Birte Scheper (10/2), Melanie Grafe (6), Simone Cramer, Kerstin Hilker (7/3).

TV Cloppenburg II: Karin Niemöller, Andrea LampingClaudia Lützenrath (5/2), Friederike Strop (5/3), Andrea Tegeler (1), Hanna Weigel (1), Kerstin Wichmann (7), Judith Wichmann (2), Silke Wilken (1), Inka Schwiering, Sylvia Fredeweß, Kerstin Heitmann.

Weser-Ems-Liga, Männer: BV Garrel – HSG Delmenhorst II 19:27 (9:15). Die desolate Leistung im „Endspiel um den Klassenerhalt“ sorgte im Lager der Garreler für einige Verstimmung. „Die Abwehr stand miserabel. Die Bindung zum Nebenmann fehlte völlig. Und es sind wieder einmal unendlich viele Chancen vergeben worden“, berichtete BVG-Trainer Heiner Grotjan. Nur bis zum 3:3 konnten die Gastgeber das Spiel noch offen gestalten. Ab da bestraften die Delmenhorster nahezu jeden Garreler Fehlwurf mit einem Gegentor. So zogen die Gäste über ein 6:3 bis zum 15:9 zur Pause auf und davon. „In dieser Verfassung gibt es für uns nichts mehr zu gewinnen“, stellte der Coach klar.

Auch nach dem Seitenwechsel fand der BV Garrel nicht in die Spur. Die Gäste hatten leichtes Spiel und stellten über eine 18:10- und 24:16-Führung den 27:19-Endstand her.

BV Garrel: Marco Abeln, Alexander HadelerFabian van Schaik (6), Hendrik Burhorst (4), Torsten Burhorst (3), Holger Landwehr (2), Heiner Grotjan, Christian Meyer, Daniel Muth, Vitali Traut (je 1), Mario Bley, Bernd Bohmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.