Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat der SV Peheim eine erneute Niederlage kassiert. Diesmal verlor der ehemalige Bezirksligist zu Hause gegen den SC Sternbusch 0:2 (0:0). Der SV Bösel feierte indes in Sedelsberg einen 2:0 (0:0)-Erfolg.

FC Sedelsberg - SV Bösel 0:2 (0:0). Die Zuschauer sahen eine chancenarme Partie. Nur bei Standardsituationen wurde es mal gefährlich. Das Führungstor der Gäste resultierte aus einem Freistoß, den Anatoli Root aus 25-Metern in den Giebel hämmerte (78.). Kurz zuvor wäre dem FCS fast die Führung geglückt. Aber Bösels Torhüter Florian Johanning fischte den Versuch von Dirk Meemken per Glanzparade aus dem Winkel. In der 88. Minute gelang Tim Bruns nach Freistoß von Root das 2:0 für den SV Bösel.

Tore: 0:1 Root (78.), 0:2 Bruns (88.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); Sr.-A.: Akus, Janßen.

SV Cappeln - SV Molbergen 0:2 (0:1). Die Chancen im ersten Abschnitt konnte man an einer Hand abzählen. Bei Cappeln scheiterte Linus Funke an SVM-Keeper Jonas Möller (17.), bei den Gästen fand Robin Budde in Cappelns Fänger Lasse Tegenkamp seinen Meister (20.). Kurz vor der Pause fand auch ein Schuss von Gäste-Akteur Rudi Wilzer nicht ins Gehäuse (43.). Zwei Minuten zuvor hatte Johannes Bruns den SVM in Führung gebracht.

In der zweiten Halbzeit nutzten die Molberger ihre wenigen Chancen zum Sieg. Von den Hausherren kam über weite Strecken der Partie zu wenig, um den Waldeck-Buben die Punkte abknöpfen zu können. Zehn Minuten vor Schluss gelang Budde ein zweites Tor für den SV Molbergen.

Tore: 0:1 Bruns (41.), 0:2 Budde (80.).

Sr.: Scheele (Vechta); Sr.-A.: Ashiagbor, Stukenborg.

SV Peheim - SC Sternbusch 0:2 (0:0). Bereits im ersten Abschnitt waren die Sternbuscher die gefährlichere Mannschaft. Sie erspielten sich zwei, drei gute Gelegenheiten, aber an Schlussmann der Hausherren, Johannes Schrand, kamen sie nicht vorbei. Die beste Möglichkeit für Peheim vergab Jan Eckholt (39.). Nachdem die zweite Halbzeit zunächst ausgeglichen verlief, übernahm der SCS immer mehr das Kommando. Martin Fietz markierte die Gästeführung (56.). Vier Minuten vor Spielende traf der Sternbuscher Angreifer Faris Giebert per Foulelfmeter.

Tore: 0:1 Fietz (56.), 0:2 Giebert (86., Foulelfmeter).

Sr.: Günter Frerichs (Sedelsberg); Sr.-A.: Malte Frerichs, Fresenborg.

SV Petersdorf - SV Strücklingen 0:2 (0:0). Die Petersdorfer traten mit ihrem allerletzten Aufgebot an. Es halfen zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft aus und ein Altherrenspieler. Aber die ersatzgeschwächte Mannschaft machte ihre Sache gut. So hatten Alexander von Lewen und Mathias Bastek die Chance, ihr Team in Führung zu bringen.

Die Strücklinger zeigten sich dagegen in der zweiten Halbzeit bei Standards hellwach. Michael Kramer erzielte nach einem schnell ausgeführten Freistoß das 1:0 für die Gäste (74.). Zehn Minuten später machte Lars Niehaus nach einer Ecke den Sack zu.

Tore: 0:1 Michael Kramer (74.), 0:2 Niehaus (84.).

Gelb-Rote Karte: Serhat Aktas (87., SVP, wegen wdh. Foulspiel).

Sr.: Biermann (Essen); Sr.-A.: Gravenhorst, Engelke.

SV Harkebrügge - SV Nikolausdorf 1:1 (1:0). Die Harkebrügger legten einen Blitzstart hin. Nach einer Ecke ballerte Piotr Dziuba die Murmel per Direktabnahme in das Nikolausdorfer Tor (1.). In der neunten Minute hätte die Heimelf fast nachgelegt, aber Valeri Riemers Schuss wurde auf der Torlinie geklärt.

Im Anschluss bekam Harkebrügge nicht mehr viel auf die Kette. Die kampfstarken Gäste dagegen sehr wohl. Christian Timmerevers traf per Foulelfmeter zum 1:1 (72.). In der 80. Minute hatte Harkebrügge Glück, dass ein Foul eines Harkebrüggers im Strafraum an seinem Gegenspieler nicht gepfiffen wurde.

Tore: 1:0 Dziuba (1.), 1:1 Christian Timmerevers (72., Foulelfmeter).

Sr.: Quandt (Falkenberg); Sr.-A.: Abeln, Rolfes.

BW Ramsloh - BV Essen II 2:0 (0:0). Die Ramsloher legten eine gute Anfangsviertelstunde hin. Marco Feldhaus (5., Pfostenschuss) und Tobias Böhmann (15.) ließen jedoch ihre Chancen aus. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel. Sie gestalteten die Partie ausgeglichen.

Auch nach dem Seitenwechsel gelang es keinem der beiden Teams, erstmal Oberwasser zu bekommen. Nach dem Führungstor von David Penchev (63.) verlegten sich die Ramsloher auf Konter, verwerteten die Chancen aber nicht. Nun hatte Essen sogar Chancen zum Ausgleich. Es brannte lichterloh im Strafraum der Ramsloher. In der dritten Minute der Nachspielzeit fuhren die Ramsloher einen erneuten Konter, den Böhmann erfolgreich abschloss.

Tore: 1:0 Penchev (63.), 2:0 Böhmann (90+3).

Sr.: Schwarz (Fresenburg); Sr.-A.: Bröring, Schulte.

SF Sevelten - FC Lastrup 1:1 (1:1). Es war eine ausgeglichene Begegnung. Bastian Schnaase erzielte das Führungstor für Sevelten (25.). Aber nur eine Minute später glich Bernd Klostermann aus. In der zweiten Halbzeit gelang es keinem der Teams mehr, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Tore: 1:0 Schnaase (25.), 1:1 Klostermann (26.).

Rote Karte: Fabian Kramer (70., FCL, Notbremse).

Gelb-Rote Karte: Markus Reimann (85., Sevelten, wdh. Foulspiel).

Sr.: Büscherhoff (Sternbusch); Sr.-A.: Hoppe, Wynhofen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.