Friesoythe Es sind neue Zeiten für den Friesoyther Stadtteilverein SV Mehrenkamp. Dessen ist sich der 1. Vorsitzende Peter Lammers sicher: „Was hier in den letzten zwölf Monaten passiert ist, ist unglaublich. Wir haben innerhalb eines Jahres unfassbar viel aus unserem Verein gemacht. Dafür bedanke ich mich bei allen.“ Auf der Generalversammlung im Sportlerheim am Lindenweg herrschte somit positive Stimmung.

Eine Stimmung, die sich durch alle Abteilung des Sportvereins zog. In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr zog Lammers Bilanz: „Der kleine Adventsmarkt, der Adventskaffee mit der IG Schwaneburger Straße, die zahlreichen Arbeitseinsätze am Sportplatz, die neue Zumba-Gruppe oder die neue Darts-Abteilung – im letzten Jahr gab es eigentlich nur positive Nachrichten für den Verein“. Und auch die Mitgliederzahl ist um sieben Personen auf 355 gewachsen.

Aloys Westerhoff gewinnt zweites Dartturnier

Zum zweiten Mal organisierte der SV Mehrenkamp ein Dartturnier. Am „Frühlingscup“ im Sportlerheim am Lindenweg nahmen 20 Darter teil.

Im Finale musste sich Titelverteidiger Marcel Appel mit 3:5 (Best of Nine) gegen Erstteilnehmer Aloys Westerhoff geschlagen geben. Der entscheidende Treffer für Westerhoff landete im Bullseye (50).

Im Halbfinale mussten sich Sascha Schröder (0:4 gegen Appel) und Michael Böckmann (1:4 gegen Westerhoff) im Modus Best of Seven klar geschlagen geben.

Das nächste Dart-Turnier soll im Sommer stattfinden. Trainiert wird immer mittwochs und freitags um 19.30 Uhr im Vereinsheim.

2017 soll es mit dem gleichen Elan weiter gehen. „Ich bin als Vorsitzender mit dem klaren Ziel angetreten, unseren Verein breiter aufzustellen. Wir wollen sicherlich nicht weniger Fußball – aber wir wollen mehr Mehrenkamp in allen Sparten“, so Lammers. Die neue Zumba-Gruppe unter der Leitung von Carmen Laut und die neue Darts-Abteilung seien für ihn die ersten Erfolgsmeldungen. „Immer mittwochs und freitags treffen sich die Jungs zum darten. Jetzt sind wir schon so viele, dass wir ernsthaft über einen regulären Spielbetrieb nachdenken, den wir noch diese Jahr angehen wollen – dazu müssen alle Spieler dann auch Mitglied werden“, so Lammers. Ebenfalls sind die ersten Planungen zur Gründung einer Damen-Fußballmannschaft, einer Kinderturngruppe und sogar mehreren Volleyballmannschaften angelaufen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Positiv stellten sich auch die Berichte aus den bestehenden Sparten Fußball, Gymnastik und Reha-Sport dar. „Gerade die erste Fußballmannschaft hat eine hervorragende Hinrunde gespielt. Man hat gemerkt, dass es um den Spaß am Sport geht“, freute sich Lammers.

Der Vorstand wird zukünftig nur noch aus fünf Mitgliedern bestehen. Die Posten Fußballobmann und Jugendobmann wird es weiterhin geben. Fairnesshalber sollen sie aber nicht mehr der Teil des Vorstand sein, ist sich die Vereinsführung einig.

Der traditionelle Sportlerball findet 2017 das erste Mal im Mai statt. „Am Mittwoch vor Himmelfahrt werden wir im Festzelt am Sportplatz feiern“, berichtete Lammers.

Bei den Ehrungen stand Günther Kleimann im Mittelpunkt. Er und seine Frau Anne wurden nach jahrelanger Treue und Engagement zu Ehrenmitglieder ernannt. Auch die Mitglieder des ehemaligen Vorstands bekamen als Dank Urkunden überreicht. „Ich habe mit Sicherheit nicht alles richtig gemacht als 1. Vorsitzender – doch Peter Lammers zum Vorsitzenden zu machen, war absolut richtig“, sagte der ehemalige Club-Chef Bernhard Norenbrock.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.