Emstek /Höltinghausen In der Fußball-Bezirksliga hat der SV Höltinghausen einen Befreiungsschlag verpasst. Die von Zvonimir Ivankic gecoachte Mannschaft verlor Sonntag auf eigenem Platz gegen GW Mühlen 0:2 (0:0). Der SV Emstek unterlag Gastgeber SV Holdorf 2:4 (2:3).

SV Höltinghausen - GW Mühlen 0:2 (0:0). In der 20. Minute hatten die Höltinghauser durch Thorsten Kaiser die Chance, in Führung zu gehen. Doch sein Kopfball nach einer Ecke von Florian Sieverding wurde von Dimitri Engelmann auf der Linie geklärt. In der 28. Minute hatte sein Bruder Andre den Führungstreffer auf dem Fuß. Aber er schoss den Ball Mühlens Keeper Maurice Planteur in die Arme. Die Gäste taten sich im Herausspielen von Chancen auch sehr schwer. Sie kamen durch Dennis Bart (35.) und einen von Christian Effenberger getretenen Freistoß (44.) zu Chancen. Auch nach dem Pausentee blieben Chancen Mangelware.

Eine Viertelstunde vor Schluss tauchte Mühlens Felix Klaphake vor SVH-Keeper Christopher Thole auf. Dieser konnte den Schuss von Klaphake entschärfen. Vier Minuten später die dickste Chance für die Hausherren, aber Mattke vergab. Das bessere Ende hatten die Gäste. Einen langen Ball von Planteur verlängerte Effenberger auf Dennis Bart, der vor Thole die Nerven behielt und verwandelte (90.). In der Nachspielzeit machte Klaphake den Sack für GW Mühlen zu (90+4).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Dennis Bart (90.), 0:2 Klaphake (90+4).

SV Höltinghausen: Thole - Thorsten Kaiser, Justus Kalvelage, Wilken, Tobias Sieverding, Florian Sieverding, Kustura (70. Linus Backhaus), Mattke, Andre Kaiser, Wulfers (68. Hein Lampe), Krause.

Gelb-Rote Karte: Tobias Sieverding (90+3, wegen Meckerns, SV Höltinghausen).

Sr.: Maskow (Wardenburg).

SV Holdorf - SV Emstek 4:2 (3:2). Die Leistung seiner Mannschaft im ersten Abschnitt passte Emsteks Trainer Jörg Roth überhaupt nicht. „Wir haben im ersten Durchgang sehr schlecht gespielt“, nahm Roth kein Blatt vor den Mund. Die Zuschauer bekamen allerdings auch viele Torraumszenen zu sehen. In der zehnten Minute hatte Emsteks Niklas Südbeck kein Glück mit einem Kopfball. Er hatte nur die Latte getroffen. Dann gingen die Holdorfer durch die Tore von Christoph Höge (14.) und Maximilian Heil (25.) 2:0 in Führung. Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. In der 34. Minute gelang Lukas Pleye der Anschlusstreffer.

Er hatte nach einer Standardsituation erfolgreich nachgesetzt. Doch nur drei Minuten später markierte Höge das 3:1. Der SVE kam noch einmal zurück. Kurz vor dem Pausentee netzte Johannes Pleye ein (44.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Emsteker gut aus den Startlöchern. Jedoch ließ Mathis Lampe zwei Chancen aus (50., 58.). Dann ließen die Gäste nach, aber ihr Keeper Björn Klausing hielt sein Team im Rennen. Der SVE wollte nun den Ausgleich erzwingen, kassierte kurz vor Schluss jedoch einen vierten Gegentreffer durch Paul Bley (89.).

Tore: 1:0 Höge (14.), 2:0 Heil (25.), 2:1 Lukas Pleye (34.), 3:1 Höge (37.), 3:2 Johannes Pleye (44.), 4:2 Bley (89.).

SV Emstek: Klausing - Johannes Pleye (89. Büssing), Giesbrecht, Niemann, Hermes, Michel Bornhorst, Koch, Moritz Bornhorst (46. Niklas Berndmeyer), Lampe, Lukas Pleye, Südbeck (70. Jingan).

Sr.: Hinners (Vechta).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.