Höltinghausen An diesem Sonnabend erwartet der SV Höltinghausen den TV Oyten II zum Punktspiel in der Handball-Oberliga der Frauen. Anwurf ist um 18 Uhr im Sportzentrum Ostlandstraße. Nach einer Woche längerer Pause, in der die Mannschaft ihr achtbares 24:24 beim Titelanwärter HSG Hude/Falkenburg genießen konnte, geht es nun weiter daran, die Großen der Liga zu ärgern.

Da kommt der Tabellenvertierte TV Oyten II gerade recht. „Ich hoffe, es kommen viele Zuschauer und unterstützen uns. Die Mannschaft hat es verdient“, ist Trainer Wolfgang Roßberg sehr zufrieden. Denn seine Schützlinge sind schon elf Spiele lang ungeschlagen, haben zehn Siege und ein Unentschieden erreicht und sind weiter hungrig. Denn eine Maxime gilt: „Wir wollen gegen kein Team zweimal in dieser Saison verloren haben“, hat der Trainer als Aufgabe ausgegeben und seine Schützlinge folgen ihm. Allerdings müssen sie sich heute besonders anstrengen, wurde das Hinspiel mit 29:36 deutlich verloren. Es war im dritten Saisonspiel die dritte Niederlage in Folge, ehe die Erfolgsserie begann. . .

„Wir müssen abwarten, wer eventuell aus der ersten Mannschaft Oytens hinzukommt. Vor allem auf ein flexibles und schnelles Spiel müssen wir uns bei Oyten einstellen. Sie praktizieren eine sehr gute erste und zweite Welle“, musste Roßberg im Hinspiel erfahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch Höltinghausen ist in guter Form, obwohl in der eine Woche längeren Vorbereitung einige Erkältungen von Spielerinnen störten. Ein Opfer ist Tatjana Hofmann, die nicht spielen kann. Bei Martina Hilgenberg (Achillessehnenprobleme) und Jana Fiswick (als Schiedsrichterin aktiv) steht ein Fragezeichen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.