Emstek Ziel erreicht: Der SV Emstek hat es geschafft, seinen 3:0-Erfolg gegen den SV Thüle mit einem erneuten Sieg zu vergolden. Das Team von Trainer Jörg Roth gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen GW Brockdorf 3:2 (1:1). Doch für die Emsteker war es kein leichter Gang gewesen.

„Gerade in der Anfangsphase war es eine schwere Geburt“, meinte Roth, dessen Team eine halbe Stunde lang benötigte, um ins Spiel zu finden. Dabei hatten die Emsteker gleich zu Beginn die Möglichkeit gehabt, in Führung zu gehen. Aber sowohl Mathis Lampe als auch der zum Nachschuss gekommene Niklas Berndmeyer brachten den Ball nicht an Brockdorfs Torhüter Michael Schlörmann vorbei. Im Gegenzug gelang den Gästen nach einem Eckball die Führung, als Bastian Dödtmann einnetzte (3.).

Der SVE fand aber ins Spiel zurück. Lukas Pleye markierte den 1:1-Pausenstand (26.). Die Emsteker kamen nach dem Pausentee auch gut aus den Startlöchern. Doch in der 58. Minute profitierte Brockdorf von einem individuellen Aussetzer beim SV Emstek. Michael Bavendiek jagte daraufhin aus 17 Metern den Ball zum 2:1 in den Giebel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz des Gegentores blieben die Emsteker spielbestimmend. Michel Bornhorst glich zum 2:2 aus (72.). Kurze Zeit später verhinderte SVE-Torhüter Björn Klausing einen erneuten Rückstand (75.). Den Schlusspunkt setzten jedoch die Hausherren. Thomas Gebel erzielte aus gut zehn Metern das 3:2-Siegtor (78.).

Tore: 0:1 Dödtmann (3.), 1:1 Lukas Pleye (26.), 1:2 Michael Bavendiek (58.), 2:2 Michel Bornhorst (72.), 3:2 Gebel (78.).

SV Emstek: Klausing – Moritz Bornhorst, Justin Koch, Johannes Pleye (60. Niemann), Michel Bornhorst, Westerhoff, Middendorf, Lukas Pleye, Lampe, Südbeck (65. Gebel), Berndmeyer (88. Jingan).

Schiedsrichter: Dominik Wiltfang (Heidkrug).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.