+++ Eilmeldung +++

Fußball Europapokal
Champions-League-Finale wird von Istanbul nach Porto verlegt

BETHEN Klaus Dartsch ist der Sportler des halben Jahrhunderts beim SV Bethen. Der langjährige Vorsitzende wurde auf dem Galaabend des Vereins unter dem Titel „Nacht der Legenden“ am Sonnabend im Festzelt ausgezeichnet. Anlässlich des 50-jährigen Vereinsbestehens konnte der erste Vorsitzende Ludger Buske zahlreiche Gäste im Festzelt begrüßen.

40 Mitglieder gründeten 1963 den Sportverein – darunter Klaus Dartsch, der selber lange aktiv Fußball spielte und noch heute als Platzwart und Kassierer für den SV Bethen im Einsatz ist. „Es gibt wohl kaum ein aktives Mitglied im Verein, der solch ein Vorbild ist“, sagte Udo Schene, Ehrenbeauftragter des Vereins, in der Laudatio.

Nach der Gründung wurden zum Preis von 500 DM Schafe gekauft, die für die Rasenpflege des ersten Sportplatzes eingesetzt wurden. Mittlerweile verfügt der rund 600 Mitglieder zählende Verein über mehrere Plätze und ein Vereinsheim. „Dies ist nur möglich gewesen durch die große Eigenleistung der Vereinsmitglieder“, sagte der Vorsitzende Buske. Mehr als 10 000 ehrenamtliche Stunden seien geleistet worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Buske hob besonders das Engagement im Jugendbereich hervor: 16 Jugendmannschaften, 40 Trainer und Betreuer arbeiten ehrenamtlich. „Es macht Spaß, in solch einem Verein mitzuarbeiten.“ Den Wunsch nach einer eigenen Sporthalle konnte Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese nicht erfülle, versprach aber: „Wir haben und werden den SV Bethen auch in Zukunft bei der ehrenamtlichen Arbeit unterstützen.“

Michael Oberschlep und Christian Abeln führten souverän durch das Programm, in deren Mittelpunkt die anwesenden Gründungsmitglieder standen. Für ihren Einsatz erhielten die Silberne Ehrennadel des SV Bethen: Ludger Bockhorst, Tonio Bröring, Marcel Bröring, Klaus Dartsch, Josef Giese, Heinz Kläne-Menke, Walter Kläne-Menke, Kurt Lübbe, Rolf Lübbe, Theo Macke, Gerd Naber, Franz Niehaus, Alois Niemann, Dr. Gustav Schlömer und Werner Zawarski.

Redner etwa von Kreissportbund, Kreisfußballverband oder vom Vorstand des Dorfvereins lobten unisono die Arbeit des SV Bethen – so auch der ehemalige Vorsitzende Bernd Lübbe und Monsignore Dr. Dirk Költgen.

Ein abwechslungsreiches Programm boten die 45 kleinen und größeren Turnerinnen der Turn- und Jazztanzgruppe des TUS Badbergen. Showtänze und ein Auftritt der „Bether Jungfrauen“ begeisterten die Besucher. Den Abschluss des gelungenen Abends bildete ein großes Feuerwerk. Anschließend wurde bei DJ-Musik bis in die Morgenstunden gefeiert.

 @   http://www.sv-bethen.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.