KREIS CLOPPENBURG Topspiel mit Einbahnstraßen-Fußball: Die Fußballerinnen des STV Barßel haben am Sonntag auf eigenem Platz den SC Rhauderfehn mit 5:0 (3:0) geschlagen. Der Bezirksliga-Spitzenreiter hatte dem Tabellendritten nicht den Hauch einer Chance gelassen.

Chancenlos war am Sonntag auch Landesligist SG Neuscharrel/Altenoythe. Die Spielgemeinschaft musste sich auswärts Spitzenreiter Victoria Gersten II mit 1:11 geschlagen geben. Auch Ligakonkurrent BV Cloppenburg II muss eine Niederlage verarbeiten – allerdings eine knappe. Der BVC II verlor am Sonntag mit 0:1 bei BW Hollage. Neuscharrel steht nach dem Spieltag mit zahlreichen Ausfällen auf Rang neun – dem letzten Nichtabstiegsplatz. Der BV Cloppenburg II belegt Platz sechs.

Bezirksliga der Frauen

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

STV Barßel - SC Rhauderfehn 5:0 (3:0). Die Barßelerinnen hatten das Spiel von Beginn an im Griff. Bis das erste Tor fiel, dauerte es allerdings. Aber Mitte der ersten Halbzeit schlug Barßel dann innerhalb von 13 Minuten dreimal zu. Nachdem Sina Hermes in der 25. Minute im Strafraum von den Beinen geholt worden war, verwandelte Carina Fugel den fälligen Elfmeter.

Drei Minuten später hämmerte Natalie Pörschke den Ball gegen die Latte des Gäste-Gehäuses. Wiederum nur vier Minuten später – in der 32. Minute – traf Steffi Burrichter ebenfalls die Latte. 60 Sekunden später lag der Ball dann aber doch wieder im Netz des Gäste-Tores: Doris Rieken hatte Natalie Pörschke angespielt, die den Ball zum 2:0 über die Linie gedrückt hatte. In der 38. Minute machte der STV dann schon alles klar: Eine Kombination über Corinna Achtermann und Resi Sonntag schloss Burrichter erfolgreich ab – und es stand 3:0.

In der zweiten Halbzeit konnten Sarah Janssen (59.) und erneut Burrichter (77.) sogar noch erhöhen. Nun hat der STV zwar drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SG Süderneuland/Leybucht, allerdings haben die Barßelerinnen auch schon zwei Spiele mehr absolviert.

Tore: 1:0 Fugel (25., FE), 2:0 Pörschke (33.), 3:0 Burrichter (38.), 4:0 Janssen (59.), 5:0 Burrichter (77.).

STV: Köhrmann - Meinerling (45. Büscherhoff), Waden, Achtermann, Rieken, Burrichter (46. Janssen), Stammermann (59. von Handorf), Fugel, Sonntag (65. Burrichter), Pörschke (59. Hasseler), Hermes.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.