KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Licht und Schatten hat es am Wochenende für die Frauenfußball-Teams aus dem Kreis Cloppenburg gegeben. In der Niedersachsenliga musste sich der SV Höltinghausen mit einem 1:1 in Immenbeck begnügen. Dagegen übernahm Bezirksoberligist STV Barßel durch einen 8:2-Kantersieg wieder die Tabellenspitze – unglücklicherweise gegen den Cloppenburger Club BW Galgenmoor.

Niedersachsenliga West: TSV Eintracht Immenbeck – SV Höltinghausen 1:1 (0:0). Nach einem ausgeglichenen Spiel musste der SVH mit einem Zähler bei den im Mittelfeld platzierten Gastgeberinnen zufrieden sein. Einer schwächeren ersten Hälfte – der SVH vergab Chancen durch Simone Westerhoff (12.), Andrea Mählmann (18.) und die freistehende Marie Diekgerdes (29.); ein TSV-Kopfball ging knapp über die Latte (32.) – wurde das Spiel nach dem Wechsel besser. Einen Alleingang schloss Nina Vaske mit der Höltinghauser Führung ab (58.).

Doch nur vier Minuten später glichen die überraschend starken Gastgeberinnen aus: SVH-Torfrau Christina Potzauf hatte eine „Bogenlampe“ nicht festhalten können: Maria Marrocu sagte aus fünf Metern „Dankeschön“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Drei Minuten später rettete Immenbecks Torfrau Markgraf reflexartig gegen einen Kopfball von Annabelle Kröger. Später verfehlte Stefanie Büsing knapp das Ziel, als die herauslaufende Torfrau schon umspielt war. Die Immenbeckerinnen blieben gerade nach Ecken gefährlich.

Tore: 0:1 Vaske (58.), 1:1 Marrocu (62.).

SV Höltinghausen: Potzauf – Diers, Kokenge, Niemeyer, Moormann (50. Kröger), Diekgerdes, Büsing, Westerhoff, Vaske, Meyer, Mählmann.

Bezirksoberliga Nord: STV Barßel – BW Galgenmoor 8:2 (5:0). Eine überragende Anfangsphase von Torjägerin Marita Niehaus entschied das Spiel zu Gunsten des neuen Tabellenführers – Konkurrent Kickers Emden kam sensationell beim VfL Wilhelmshaven mit 0:7 unter die Räder. Niehaus traf in der 12., 14. und 21. Minute. Spätestens mit ihrem vierten Treffer (42.) war die Partie entschieden.

In der zweiten Hälfte nahmen sich die Barßelerinnen zurück. So kam auch BWG zu zwei Treffern. Doch das STV-Mittelfeld – Melanie Wiese glänzte mehrfach als Vorbereiterin – legte noch zweimal für Steffi Burrichter auf und einmal für Niehaus. Kurios: Während die Galgenmoorer das Ergebnis in der Höhe in Ordnung fanden, hielt es der STV Barßel für „etwas zu hoch“.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 8:1 Niehaus (12., 14., 21., 42., 72.), 5:0 Stammermann (44.), 6.0, 7:1 Burrichter (58., 62.), 6:1 Melanie Wichmann (60.), 8:2 Sandra Wiechert (79.).

STV Barßel: Kleinbauer – Yvonne Büscherhoff, Pörschke, Sonntag, Burrichter, Sandmann, Rieken, Stammermann, Wiese, Janssen (35. Carmen Büscherhoff, 60, Schmalenbach), Niehaus.

BW Galgenmoor: A. Wichmann – Bramlage, Stevens, Lüken, Weckbecker, Maaß, S. Wiechert, Y. Wiechert, Anneken, Siemer, J. Niemann – eingewechselt: Alpmann, Nottenkämper, K. Niemann, M. Wichmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.