KREIS CLOPPENBURG Die Tischtennisspieler des STV Barßel haben es geschafft: Dank eines 9:5-Heimsieges gegen die Reserve Blau Weiß Lohnes feierten sie am Wochenende vorzeitig die Meisterschaft in der 1. Bezirksklasse.

Frauen, Bezirksoberliga Süd: Hoogsteder SV - SV Molbergen 7:7. Trotz der 3:0-Führung nach den Doppeln und dem Einzelsieg Katharina Lohmöllers kamen die Molbergerinnen nicht über ein Remis hinaus. Im zweiten Durchgang konnte nur Franziska Willenbring einen Sieg verbuchen. Erst in der letzten Runde gelang es Molbergen, mit drei Punkten durch Loh-möller, Willenbring und Katrin Lückmann das Unentschieden zu retten.

SV Molbergen - TV Wellingholzhausen 8:5. Gegen Angstgegner Wellingholzhausen lief es für Molbergen gut. Trotz der verlorenen Doppel gelang dem Team dank starker Einzelleistungen der erhoffte Sieg. Überragende Einzelspielerin war Franziska Willenbring mit drei Siegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga Süd: BW Langförden III - SV Molbergen II 5:8. Die Molberger Reserve wahrte ihre Chancen auf einen Aufstiegsplatz. Nach der 2:0-Führung nach den Doppeln geriet das Molberger Spiel durch drei Niederlagen gegen die hervorragend aufgelegte Laura Schlömer etwas ins Stocken. Mit Siegen von Maria Fredeweß (1), Petra von Höven-Bockhorst (2), Stephanie Reckmann (2) und Ersatzspielerin Nadine Nordlohne (1) schaukelten die Molberger den Sieg nach Hause.

BW Langförden II - SV Peheim 6:8. Das Einhaus-Team bleibt in der Rückrunde in der Erfolgsspur und sicherte sich mit diesem Sieg  den Anschluss an die führenden Mannschaften. Zwei Doppelerfolge zu Beginn der Partie sorgten für die notwendige Sicherheit in den folgenden Einzeln. Überragend war wieder einmal Meike Einhaus, die in allen drei Einzeln den Gegnerinnen keine Chance ließ. Einen wichtigen Punkt auf der Habenseite verbuchte Anja Fischer, während die bisher nicht erfolgsverwöhnte Veronika Abeln mit zwei tollen Siegen den Sack zumachte.

SV Bawinkel II - SV Peheim 3:8. Das  Einhaus-Team bleibt die Mannschaft der Stunde in der  Bezirksliga. Der Sieg beim Tabellenführer hievt die Peheimer nach Pluspunkten vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Nach ausgeglichenen Doppeln holten Meike Einhaus und Anja Fischer im oberen Paarkreuz eine vorentscheidende 3:1-Führung. Weitere Punkte von Monika Einhaus (2) und Veronika Abeln (1) sowie zwei Erfolge von Meike Einhaus sicherten den nicht erwarteten Sieg. Nach nunmehr sieben Siegen in Folge geht es im letzten Spiel  in zwei Wochen bei Molbergen II noch einmal um die interne Gemeinderangfolge und für die Molbergerinnen eventuell um die Vizemeisterschaft.

2. Bezirksklasse: SV Peheim II - SV Harkebrügge 8:2. Auch die Reserve des SV Peheim kommt immer besser ins Spiel. Gabi Thien (2), Anne Gottwald (2), Andrea Thien (1), Carina Moorkamp (1) und zwei gewonnene Doppel sicherten den Peheimer Sieg. Nicole Gohra holte die beiden Ehrenpunkte für Harkebrügge.

DJK Bösel - STV Barßel 1:8. Nachdem sie die Meisterschaft verspielt haben, sind die Böselerinnen offensichtlich völlig von der Rolle. In eigener Halle mussten sie sich gegen das junge Team aus Barßel mit nur einen Ehrenpunkt durch Ute Wiemken zufrieden geben. Nur mit einem hohen Sieg gegen Schlusslicht Mühlen III kann das DJK-Team die Vizemeisterschaft noch ins Ziel retten. Die Nordkreisler spielten auch ohne Daniela Surmann wie aus einem Guss.

Männer, Bezirksliga Herren Ost: TTV Cloppenburg - Delmenhorster TB 9:6. Mit viel Mühe wehrte der Tabellenführer den Angriff des Verfolgers ab. Nach einem gewonnenen Doppel durch Markus Vilas/Christoph Tapke-Jost lief auch in der ersten Einzelrunde nicht viel zusammen. Lediglich Routinier Wolfgang Borchers sowie das überragende untere Paarkreuz mit Willi Weikum und Patrick Pecsi waren erfolgreich. Doch dann steigerte sich das Team, und auch Markus Vilas sowie Thomas und Gilbert Menke leisteten ihren Beitrag mit wichtigen Punkten. Mit 14:12 im fünften Satz zerstörte Patrick Pecsi die Hoffnungen der Gäste auf ein Schlussdoppel.

1. Bezirksklasse: STV Barßel - BW Lohne II 9:5. Mit dem Sieg gegen Verfolger Lohne II sicherte sich der STV Barßel vorzeitig die Meisterschaft in der 1. Bezirksklasse. Nach der 2:1-Führung nach den Doppeln konnten die Gäste das Spiel lange offen gestalten. In der ersten Runde standen den Siegen von Christian Vocks, Maic Strohschnieder und Manfred Pahlke Niederlagen Frank Bellings, Nils Werners und Sven Janssens gegenüber. Erst im zweiten Durchgang lief die Sache dann rund. Alle Akteure brachten ihre Spiele mehr oder weniger sicher nach Hause.

2. Bezirksklasse: Post SV Cloppenburg - BW Ramsloh 7:9. Mit dem hauchdünnen Sieg beim PSV Cloppenburg gelang den Saterländern ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Gäste waren vor allem im mittleren und unteren Paarkreuz besser besetzt als die ersatzgeschwächten Postler. Oben blieben Hubertus Meyer und Jürgen Bernert ungeschlagen. Bei den Ramslohern glänzten Peter Liesert und Frank Berssen mit zwei Punkten.

SV Petersdorf - VfL Löningen II 9:6. Absteiger Löningen II verkaufte sich erneut teuer, hatte aber keinen zählbaren Erfolg. Nils und Lars-Philipp Müller sowie Andreas von Garrel und Dieter Meiners waren die Garanten des Petersdorfer Sieges. Siggi Weiner musste seine Spiele verletzungsbedingt kampflos abgeben. Im VfL-Team blieben Michael Möllmann und Marco Ostermann ungeschlagen.

Jungen, Bezirksklasse Ost: SV Molbergen - VfL Wildeshausen 7:7. Nach langer Durststrecke konnten die Molberger Jungen endlich wieder einen kleinen Erfolg verbuchen. Nach den Doppeln stand es 1:1. Anschließend zeigten alle Molberger Spieler eine ordentliche Leistung.

SV Höltinghausen - GW Mühlen 8:5. Philipp Fischer (2), Bawer Sürer (2), Hannes Zurhake (2) und Hannes Blömer (1) holten die Höltinghauser Punkte.

TTV Cloppenburg - SV Molbergen 8:0.

Delmenhorster TV - SV Höltinghausen 8:5. Der Tabellenführer war für den Höltinghauser Nachwuchs eine Nummer zu groß. Lediglich Philipp Fischer konnte mit zwei Einzelsiegen überzeugen.

Mädchen, Bezirksliga: SV Molbergen - BW Langförden II 8:0, SC Glandorf - SV Molbergen 0:8. Mit zwei Kantersiegen wahrten die Molberger Mädchen ihre Titelchancen. Dank einer konzentrierten Spielweise musste das Team nur wenige Sätze abgeben.

Schülerinnen, Bezirksliga: BW Langförden - DJK Bösel 1:8.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.