Strücklingen Mehr als 150 Könige aus den vier Gemeindeteilen des Saterlandes haben sich am Sonntagvormittag in Strücklingen getroffen. Beim zentralen Dankgottesdienst in der Kirche St. Georg gaben die Sternsinger das Ergebnis des Dreikönigssingens 2020 bekannt. Insgesamt sammelten die Jungen und Mädchen 24 256,46 Euro an Spenden ein – davon 9477,40 Euro in Strücklingen, 6372,24 Euro in Ramsloh, 5557,54 Euro in Scharrel und 2857,91 Euro in Sedelsberg.

„Das Ergebnis ist spitze“, sagte insbesondere Pfarrer Asirvatham Rajendran, der sich über die Summe freute. Das Geld ist für einen Schulneubau in seinem Heimatbistum im indischen Westbengalen bestimmt. Nachdem die Bildungseinrichtung im September feierlich eingeweiht wurde, hat zum Jahresbeginn der Unterricht für Kinder aus der Region dort begonnen. Bis zu 300 Jungen und Mädchen können die Schule besuchen. Vier Jahre lang hatten die Saterländer Sternsinger Spenden für den Neubau gesammelt. Nun konnte das gesamte Projekt finanziert werden.

Für einige der Sternsinger, die seit vielen Jahren regelmäßig an der Aktion teilnehmen, gab beim Gottesdienst zudem Dankurkunden. Geehrt wurden am Sonntag:  aus Sedelsberg: Sina Hempen, Isabell Nordmann, Mayra und Lennard Waten (seit fünf Jahren dabei) sowie Sarah Thoben, Alina Focken und Jule Knelangen (sechs Jahre);  aus Scharrel: Hellen Pieters, Sarah Tellmann, Hannah Thoben, Leni Schütte, Marie Burdorf, Hanna Dockmann, Lena Blechschmidt, Sherice Bork und Jana Hinrichs (fünf) Phil Hesenius (sechs), Pascal Tammling, Theresa Klären, Jula Schütte (sieben Jahre) sowie Felix Burdorf und Anna Klären (acht Jahre);  aus Ramsloh: Jona Rieger, Jona Rauert, Willem Dumstorf und Emma Niehüser (fünf), Nele Block, Janina Fugel, Mira Wulf, Jannik Wulf, Leon Spadi, Alexander Ebben, Jasmin Ebben und Arthur Salzmann (sechs) sowie Hannes Dumstorf (sieben);  aus Strücklingen: Aylin Pahlke und Jan Robbers (sechs), Johanna Pahl, Maren Niemeyer, Deike Ahlers, (sieben) Tim und Moritz Hanekamp, Annamaria Perk, Thalea Büter und Pia de Jong (acht) sowie Luca Wallschlag und Marita Harms (seid neun Jahren dabei).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.