+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Auszeichnung
„Zeitenwende“ zum Wort des Jahres gekürt

Cloppenburg Starker Auftritt des BVC, Sternstunde der Sternbuscher: Zwei auf dem grünen Rasen in dieser Saison noch nicht so erfolgreiche Teams haben bei der 6. Cloppenburger OMT-Hallenstadtmeisterschaft groß aufgespielt. Die in der Bezirksliga noch punktlose U-23 des BVC, die diesmal mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft sowie der A-Jugend antrat, hatte die Vorrunde dominiert. Am Ende ging aber der Stern des Kreisliga-Vorletzten SC Sternbusch auf: Schließlich konnte der Turnier-Ausrichter auch auf dem Platz einiges ausrichten: Er verhinderte im Neunmeterschießen des Endspiels den Griff des BVC nach den Sternen. In der Vorrunde dem Bezirksligisten noch 0:3 unterlegen, siegte der SCS vom Punkt aus mit 2:0 (0:0).

Am Ende der Finalspielzeit des Turniers, das laut Veranstalter 650 Zuschauer in der Halle an der Leharstraße sahen, hatte es wie schon nach beiden Halbfinalspielen 0:0 gestanden. Dann wurde Johann Kalwa zum Neunmeter-Töter. Der Sternbuscher Schlussmann hielt beide BVC-Versuche, und da Andre Gaak und Viktor Katron trafen, feierte der SCS.

Dritter des fair verlaufenen Turniers, in dem es nur eine Zwei-Minuten-Strafe gab, wurde der SV Molbergen. In einem reinen Neunmeterschießen bezwang der SVM, der wie andere nicht aus dem Stadtgebiet kommende Teams teilnehmen durfte, die Sportfreunde Sevelten mit 3:2.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Vorschlussrunde waren sowohl die Molberger als auch die Sevelter knapp gescheitert. Der SVM unterlag den Sternbuschern nach torloser Spielzeit 1:2 im Neunmeterschießen, den Sportfreunden erging es nicht besser. Nach einem 0:0 zog Sevelten im Neunmeterduell mit dem BVC 2:3 den Kürzeren.

Der BV Cloppenburg war zuvor förmlich durch die Vorrunde gerauscht: Mit vier Siegen (4:0 gegen die DJK Stapelfeld, 4:0 gegen den TuS Emstekerfeld, 3:0 gegen den SC Sternbusch und 3:2 gegen die DJK Elsten) war der Bezirksligist natürlich Gruppenerster geworden und zudem als einziges Team ohne Verlustpunkt geblieben. Um Platz zwei gab es eine Art Endspiel. Vor dem letzten Vorrundenspiel waren Sternbusch und Emstekerfeld punktgleich, allerdings hatte der TuS das bessere Torverhältnis. Die Sternbuscher setzten sich mit 1:0 durch und erreichten so das Halbfinale. Vierter wurde Elsten (3 Punkte) vor Stapelfeld (0).

In Gruppe A hatte sich Molbergen (8 Punkte) Rang eins gesichert: Das Waldeck-Team bezwang BW Galgenmoor (3:0) und den SV Emstek (2:1), aber trennte sich unentschieden vom SV Bethen (1:1) und von Sevelten (0:0). Da die Sevelter das Duell mit Bethen 2:1 gewannen, wurden sie mit sieben Punkten Zweiter vor dem SVB (5 Zähler). BW Galgenmoor (4) und der SV Emstek (3) belegten die unteren Plätze.

Am Ende konnten sich die Sternbuscher nicht nur über den Turniersieg, sondern auch über Lob für die gute Organisation freuen. Die Zuschauer hatten für tolle Stimmung gesorgt, und Lennart Blömer (BVC, bester Spieler) sowie Patrick Wiemann (Bethen, bester Torwart) die Einzelehrungen abgeräumt.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.