Sternbusch Nur zu gerne würden sie den Sternbuschern wieder die Show stehlen: Die Spieler des Fußball-Bezirksligisten SV Molbergen visieren an diesem Freitag ab 18.30 Uhr den dritten Triumph in Folge bei der Cloppenburger Hallenstadtmeisterschaft an. 2019 hatte sich der SVM im Endspiel gegen den BV Cloppenburg durchgesetzt, der zuvor in einem spannenden Halbfinal-Duell den Sternbuschern den Weg zum Titel verbaut hatte. 2018 waren die Molberger als 1:0-Sieger des Endspiels gegen die Sternbuscher hervorgegangen. Gespielt wird am Freitagabend wieder in der Cloppenburger Halle an der Leharstraße.

Dass sie das Turnier trotz höherklassiger Konkurrenten durchaus gewinnen können, hatten die Sternbuscher 2017 gezeigt. In der Kreisliga im Abstiegskampf steckend, holte sich der Cloppenburger Stadtteilclub nicht nur den Titel, sondern offensichtlich auch viel Schwung für den Rest der Spielzeit. Konnte der SCS doch nach lediglich 15 Punkten in der Hinrunde 28 Zähler in der Rückserie holen. Einen ähnlichen Schub könnten die Sternbuscher als Elfter der Kreisliga auch in diesem Jahr gut gebrauchen.

Aber neben dem Gastgeber und dem Doppelsieger der letzten zwei Jahre sind da ja noch sechs andere Teams, die das Preisgeld (Sieger: 600, Zweiter: 300, Dritter: 100 Euro) gerne mitnehmen würden. In Gruppe A sind das neben den Molbergern noch drei Mannschaften aus der 1. Kreisklasse: der SV Bethen, die DJK Elsten und die Sportfreunde Sevelten.

In Gruppe B sind ebenfalls Teams aus Cloppenburg und Umgebung zu finden. Neben dem SC Sternbusch sind das dessen Ligakonkurrent SV Cappeln, BW Galgenmoor (1. Kreisklasse) sowie die DJK Stapelfeld (3. Kreisklasse, Staffel I).

Gespielt wird jeweils zwölf Minuten lang bis in den späten Freitagabend hinein. Die erste Halbfinal-Partie soll um 21.40 Uhr, das Endspiel um 22.30 Uhr beginnen. Spätestens dann wird sich entscheiden, ob die Molberger beim Sternbuscher Turnier wieder eine Sternstunde erleben . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.