KREIS CLOPPENBURG Die Bezirksliga-Fußballer des STV Barßel haben den zweiten Sieg in Folge gelandet. Nach dem 1:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen den BV Essen siegte die Mannschaft von Spielertrainer Markus Stern am Sonntag beim SV Holdorf mit 1:0 (1:0). Auch Ramslohs Fußballer entpuppten sich als Minimalisten und schlugen daheim GW Mühlen mit 1:0 (1:0). Hansa Friesoythe traf zwar zweimal, konnte beim 2:0 (2:0)-Heimerfolg gegen BW Langförden aber nur kurzzeitig überzeugen.

BW Ramsloh - GW Mühlen 1:0 (1:0). „Das war Weltklasse.“ Ramslohs Co-Trainer Uwe Töllner wusste nach dem Spiel genau, wem die Blau-Weißen die drei Punkte zu verdanken haben. Mit zahlreichen Glanzparaden hatte Torwart Michael Kramer dafür gesorgt, dass Ramsloh trotz Mühlener Überlegenheit jubeln konnte.

Schließlich hatten die Grün-Weißen gleich ein halbes Dutzend guter Einschussmöglichkeiten: Kramer rettete mehrfach gegen Tim Wernke und musste sich nur einmal „helfen lassen“. In der 30. Minute traf Wernke per Kopf den Pfosten. Ramsloh ließ sich wesentlich seltener, dafür erfolgreicher vor dem Gästetor blicken: In der 42. Minute köpfte Björn Scholz nach einem Freistoß Patrick Zierotts zum Tor des Tages ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Scholz (42.)

BW Ramsloh: Kramer - Malonga, Zilke, Thedering, Pankow, Weber (65. Dannebaum), Renz, Brunner, Zierott, Knoll (80. Ombola), Scholz.

Sr.: Kremer (Papenburg).

Hansa Friesoythe - BW Langförden 2:0 (2:0). Toller Lauf zu Beginn – Leerlauf zum Schluss: Hansa entschied das Spiel durch zwei frühe Tore Nico Remeschs. Der aus der zweiten Mannschaft zurückgekehrte Stürmer traf schon in der vierten Minute zur Friesoyther Führung. Tim Schröder passte flach in den Strafraum, wo Remesch nur noch einzuschieben brauchte. Auch in der 15. Minute stand Remesch goldrichtig: Nach einem Schuss von Dennis Reiners staubte er zum 2:0 ab. Das war es dann aber auch mit der Hansa-Herrlichkeit. Die Friesoyther verloren den Faden und hatten Glück, dass Langförden sich einmal mehr ungefährlich präsentierte.

Tore: 1:0, 2:0 Remesch (4., 15.).

Hansa: Middeke - Timmen, Gertje, Macke, Lüttel, El-Arab, Riemer (65. Heidt), Reiners (60. Faske), Schröder (65. Rerich), Herbergs, Remesch.

Sr.: Olthoff (Leer)

SV Holdorf - STV Barßel 0:1 (0:1). Barßels Co-Trainer Andre Bergmann war hochzufrieden: „Wir haben von Anfang an gezeigt, dass wir gewinnen wollen und haben uns nicht hinten reingestellt. Dieses Konzept ist voll aufgegangen.“

Und die Holdorfer waren sichtlich beeindruckt von der forschen Barßeler Spielweise. Torchancen erspielten sich die Gastgeber so gut wie keine. Barßel war dagegen gefährlich: Erst verfehlte Sebastian Kochs Schuss knapp (24.), dann verstolperte Spielertrainer Markus Stern den Führungstreffer aus kurzer Distanz (35.).

Fünf Minuten später machte er es besser und verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:0 für den STV (40.). Holdorfs Michael Greven-stette war Patrick Osterhues im eigenen Strafraum in die Hacken gelaufen, so dass Schiri Michael Biermann keine andere Wahl blieb, als auf den Punkt zu zeigen. Plötzlich gab Holdorf Gas und kam zu seiner ersten Chance: Barßels Andreas Fischer parierte aber gegen Maik Espelage glänzend (44.).

Im zweiten Durchgang rannte Holdorf an. Barßels Abwehr hielt aber dicht. Da beide Mannschaften sich kaum noch Torchancen erspielten, blieb es bis zum Abpfiff beim 1:0 für Barßel.

Tor: 0:1 Stern (40., Foulelfmeter).

STV: Fischer - Großmann, Bergmann, Tsakonas, Koch, Faust, Osterhues (65. Zang), Baumann, Stern, Al-Hassan, Treu (75. Haskamp).

Sr.: Biermann (Essen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.