Cloppenburg Der Ausklang der Kreisliga-Hinrunde findet ohne die Fußballer vom SV Molbergen statt. Der Grund ist ganz einfach: Der Tabellenführer hat spielfrei. Der ärgste Verfolger BV Garrel spielt derweil gegen den SV Peheim.

SV Thüle - SV Bethen. Stephan Sandmann gibt gegen das Team aus dem Wallfahrtsort seinen Einstand auf der Thüler Trainerbank (die NWZ  berichtete). Am Montag leitete er seine erste Trainingseinheit. Für ihn gehe es jetzt erstmal darum, die Mannschaft schnell kennen zu lernen, so Sandmann. Die ersten Eindrücke vom Team seien durchweg positiv. „Das ist eine gute Mannschaft, bei der einige Spieler auch schon höherklassige Erfahrung gesammelt haben“, erzählt der 36-Jährige.

Sandmann ist auch gleich gefordert, denn durch den Ausfall von Andre Middeke (schwere Knieverletzung) hat der Verein wieder einmal Probleme bei der Besetzung des Torhüterpostens. Derzeit sieht es so aus, als würde als Notnagel Horst Elberfeld einspringen. Allerdings kann sich noch kurzfristig etwas auf dem Spielermarkt ergeben. Denn in den letzten beiden Einheiten testete Sandmann einen Torhüter im Training. „Vielleicht ergibt sich ja noch etwas“, sagt er. Mit Horst Elberfeld als kurzfristige Lösung kann er aber vorerst auch leben. „Ich habe mir sagen lassen, dass Horst als Torhüter ganz gute Leistungen geboten hat“, sagt Sandmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun hofft er noch, einen passenden Co-Trainer zu finden. Ein Kandidat ist Michael Golak. Sandmann ist optimistisch. „Ich würde mich freuen wenn er den Job übernimmt. Ich hoffe, dass es uns gelingt, ihn zu überzeugen.“ Sandmann ist überzeugt, dass der Verein noch aus eigener Kraft unten rauskommen kann. Allerdings sei das nur möglich, wenn die Spieler sich als Einheit präsentieren. (Sonntag, 14 Uhr).

SC Winkum - SV Gehlenberg. Die Gehlenberger können mit einem Sieg die Hausherren in der Tabelle überflügeln. Im Moment hat aber der SC Winkum mit zwölf Zählern die Nase vorn. Der Gast hat nur elf Punkte auf dem Konto (Sonnabend, 14.30 Uhr).

BV Garrel - SV Peheim. Der BV Garrel hat die große Chance, den Abstand auf Spitzenreiter SV Molbergen zu verkürzen. Allerdings muss dafür gegen unbequeme Peheimer – sie belegen Rang fünf in der Auswärtstabelle – gepunktet werden (Sonntag, 14 Uhr).

SC Sternbusch - BV Cloppenburg U-23. Die Spieler des BVC können bequem mit dem Fahrrad anreisen. Schließlich sind die Sportplätze beider Clubs nur einen Katzensprung voneinander entfernt. In der Tabelle sieht es ähnlich aus. Der SCS ist Zehnter, die BVC-Talente sind Siebter (Sonntag, 14 Uhr).

SF Sevelten - SV Cappeln. Kein Spiel für schwache Nerven: Im Cappelner Gemeindederby steht Prestige auf dem Spiel. Somit dürfen sich die Zuschauer auf rassige Zweikämpfe freuen (Sonntag, 14 Uhr).

STV Barßel - FC Lastrup. Nach einem kurzen Zwischenhoch drohen die Barßeler, im Keller zu versinken. Derzeit ist der STV auf Rang elf notiert (Sonntag, 14 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.