BARßEL Die Bezirksliga-Fußballer des STV Barßel haben am Sonntag das Heimspiel gegen den SC Schwarz Weiß Bakum dank einer starken ersten Halbzeit mit 5:2 (4:0) gewonnen. STV-Torjäger Martin Kreklau schnürte einen Doppelpack.

Die Barßeler spielten in der ersten Hälfte schön – und erfolgreich. In der 15. Minute hatte Andreas Eirich sie in Führung gebracht. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke nahm er den Ball mit der Brust an und zog ab. Fünf Minuten später flankte er die Kugel zu Jan Hendrik Elsen, der mit dem Kopf auf 2:0 erhöhte. „Mit diesen beiden Treffern haben wir Bakum den Zahn gezogen“, sagte Barßels Co-Trainer Andre Bergmann.

Die Gastgeber ließen Bakum nicht zur Entfaltung kommen, den Ball laufen und trugen ihre Angriffe effektiv über die Außenbahnen vor. Kurz vor der Pause legten sie nach: Zunächst nahm Kai Fugel einen Pass von Spielertrainer Stefan Börgers auf, umkurvte zwei Bakumer und lupfte den Ball aus spitzem Winkel über Bakums Torwart (38.). Und in der 44. Minute zog Martin Kreklau an der Mittellinie los, um den Ball nach einem tollen Alleingang eiskalt zu versenken. Zehn Minuten nach dem Wechsel erhöhte er nach einer Ecke aus kurzer Distanz sogar auf 5:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Doch dann sind wir eingebrochen“, ärgerte sich Bergmann. Zunächst schoss Andre von der Wellen aus zehn Metern das 1:5 (58.), und dann verkürzte Michael Sieveke aus der gleichen Distanz auf 2:5 (66.). „Danach war Bakum sogar drauf und dran, das dritte Tor zu schießen“, sagte Bergmann. Doch die Barßeler besannen sich und erspielten sich in der Schlussphase einige gute Konterchancen, die sie aber nicht nutzten.

Tore: 1:0 Eirich (15.), 2:0 Elsen (20.), 3:0 Fugel (38.), 4:0, 5:0 Kreklau (44., 55.), 5:1 van der Wellen (58.), 5:2 Sieveke (66.).

STV: Ter Veer - Nils Büscherhoff, Elsen, Börgers, Faust, Kreklau, Eirich (77. von Handorf), Becker, V. Knopf, Fugel (83. Marcel Büscherhoff), Koch (87. Felgenhauer).

Schiedsrichterin: Julia Hannappel (Emden).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.