Cloppenburg Fußball-Kreisklassist SV Strücklingen hat am Sonntag den BV Varrelbusch mit 5:0 (2:0) besiegt. Mit dem selben Ergebnis schickte die zweite Mannschaft Hansa Friesoythes die DJK aus Elsten wieder nach Hause. Der VfL Markhausen gewann beim SV Höltinghausen II 4:2 (0:1).

FC Sedelsberg - SV Altenoythe II 3:1 (1:1). In einem guten Spiel agierten die Mannschaften auf Augenhöhe. Zudem entwickelte sich mit zunehmender Spieldauer ein offener Schlagabtausch. Andre Müller brachte den FCS in Führung (23.). Nur drei Minuten später gelang aber Torsten Brünemeyer der Ausgleich (26.). Nach dem Seitenwechsel feierten nur noch die Saterländer Torerfolge. Eugen Fris machte den Anfang (51.). In der 69. Minute sah Altenoythes Brünemeyer die gelb-rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. In Unterzahl konnten die Hohefelder keine Akzente mehr setzen. Sieben Minuten vor dem Ende erzielte Stefan Högemann den 3:1-Endstand.

Tore: 1:0 Müller (23.), 1:1 Brünemeyer (26.), 2:1 Fris (51.), 3:1 Högemann (83.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schiedsrichter: Dirk Stender (Molbergen).

SV Nikolausdorf - TuS Emstekerfeld 2:1 (1:0). Die Heimelf war im ersten Abschnitt klar überlegen. Folgerichtig markierte Goalgetter Christian Timmerevers die Führung (37.). Die Nikolausdorfer versäumten es allerdings, mehr Kapital aus ihrer Überlegenheit zu schlagen. Nach dem 2:0 durch Timmerevers (48.) ließen sie zudem die Zügel schleifen. Dadurch witterte die TuS-Reserve Morgenluft. Luong-Tuyen Nguyen erzielte den Anschlusstreffer (73.). Den Bock umstoßen konnte das Team aus dem Cloppenburger Stadtteilclub aber nicht mehr.

Tore: 1:0, 2:0 Timmerevers (37., 48.), 2:1 Nguyen (73.).

Schiedsrichter: Hendrik Plate (Galgenmoor).

Hansa Friesoythe II - DJK Elsten 5:0 (2:0). Ein Doppelschlag von Jonas Eilers (24., 29.) bescherte Friesoythe gegen gute Elstener eine komfortable 2:0-Führung. Gerade bei Standards war die DJK gefährlich, aber Hansas Torhüter Stephan Greten hielt seinen Kasten sauber.

Mit dem 3:0 durch David Render war die Messe gelesen (57.). Die Elstener steckten zwar zu keinem Zeitpunkt auf, fingen sich aber nach Kontern noch zwei weitere Gegentore ein. Dabei hatte erneut Mittelfeldspieler Render (77., 86.) getroffen.

Tore: 1:0, 2:0 Eilers (24., 29.), 3:0, 4:0, 5:0 Render (57., 77, 86.).

Schiedsrichter: Bernd Christmann (Surwold).

SV Höltinghausen II - VfL Markhausen 2:4 (1:0). In einer munteren ersten Halbzeit hatten zunächst die Höltinghauser das Geschehen im Griff. Jan Middendorf sorgte auch für den verdienten Führungstreffer (35.). Doch die Höltinghauser mussten sich immer vor den blitzgescheiten Gegenstößen der Gäste in Acht nehmen. SVH-Fänger Michael Laing hielt sein Team lange im Spiel, kassierte aber in der 61. Minute den ersten Gegentreffer. Richard Abeln hatte Laing bezwungen. Doch nur sieben Minuten später gelang Höltinghausens Leo Kalvelage das 2:1. Markhausen blieb weiter brandgefährlich, und gegen Ende der Partie hatten die Höltinghauser keine Körner mehr. Markhausen kam zu Chancen, die Johannes Abeln (78., 80.) und Michael Kösjan (87.) in Tore ummünzen konnten.

Tore: 1:0 Middendorf (35.), 1:1 Richard Abeln (61.), 2:1 Kalvelage (68.), 2:2, 2:3 Johannes Abeln (78., 80.), 2:4 Kösjan (87.).

Schiedsrichter: Julian Maskow (Wardenburg).

SC Winkum - BV Bühren 3:1 (2:1). In einer temporeichen ersten Halbzeit konnten sich die Kontrahenten viele Chancen erarbeiten. Während bei Winkum Peter Triphaus (16.) und Andre Lüdeke-Dalinghaus (37.) trafen, zeigte der BVB Schwächen im Abschluss. Nur Simon Busse konnte einnetzen (39.).

In der zweiten Halbzeit ging es deutlich ruhiger zu. Dabei entwickelten die Winkumer ein wenig mehr Zug zum Tor, und Marvin Brandewie schoss das 3:1 (82.). Die Gäste kamen derweil nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Gehäuse.

Tore: 1:0 Triphaus 16.), 2:0 Lüdeke-Dalinghaus (37.), 2:1 Busse (39.), 3:1 Brandewie (82.).

Schiedsrichter: Heinrich Gerdes (Varrelbusch).

SV Strücklingen - BV Varrelbusch 5:0 (2:0). Die Strücklinger waren in allen Belangen überlegen. So gelangten sie zu einem mühelosen 5:0-Erfolg. Youngster Frank Waden sorgte mit seinen Toren (13., 30.) für die verdiente 2:0-Pausenführung. Auch im zweiten Abschnitt setzten die Saterländer ihr gutes Flügelspiel fort. Das Toreschießen funktionierte ebenfalls. Lars Niehaus (60., 87.) und Chris Fittje (84.) beförderten den Ball über die Varrelbuscher Torlinie. Für die Gäste war es bereits die siebte Niederlage im achten Saisonspiel.

Tore: 1:0, 2:0 Waden (13., 30.), 3:0 Niehaus (60.), 4:0 Fittje (84.), 5:0 Niehaus (87.).

Schiedsrichter: Oliver Sassen (Uplengen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.