KREIS CLOPPENBURG Die Landesklassen-Handballer des TV Cloppenburg II werden an diesem Sonntag beim Spitzenreiter HSG Osnabrück vorstellig.

Landesliga, Frauen: BV Garrel II - SV Hellern. Die Garrelerinnen haben durch zwei Siege in Folge – gegen den DSC Oldenburg (17:16) und den TuS Aurich-Ost (28:20) – den ersten Nichtabstiegsplatz erobert. Dennoch beträgt der Abstand auf den Vorletzten nur einen Punkt. „Wir müssen gegen Hellern nachlegen, um uns Luft zu verschaffen“, fordert BVG-Trainerin Sabine Kalla, die auf Lena Kettmann (Knieoperation) verzichten muss. Verstärkung kommt aus dem ersten Team: Torhüterin Ines Aumann wird am Sonntag aushelfen (Sonntag, 15 Uhr).

Landesklasse: TV Cloppenburg - HC Lingen. Der TVC geht gegen das Schlusslicht als Favorit in die Partie. Lingen gewann erst eine Begegnung und kassierte bereits 13 Niederlagen. Cloppenburgs Coach Heinz Sauerland nimmt die Favoritenrolle gerne an. „Mit dieser Situation können wir gut umgehen. Schließlich haben wir das Hinspiel gegen Lingen gewonnen.“ Im Falle eines Sieges kämen die Cloppenburgerinnen wieder ganz nah an die ersten fünf Teams der Liga ran. „Das wäre eine tolle Sache. Wir wollen die Saison nicht im Niemandsland beenden“, sagt Sauerland (Sonnabend, 17.30 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Höltinghausen - HSG Osnabrück. Der SVH lieferte am vergangenen Montag beim 30:19-Erfolg gegen die HSG Nordhorn II eine Glanzvorstellung ab. In bestechender Form ist Sabrina Hohnhorst. Die Rückraumspielerin warf gegen Nordhorn acht Tore.

Bei den Osnabrückerinnen ist dagegen Sand im Getriebe. Im Nachholspiel gegen den Tabellendritten Frisia Goldenstedt kassierte das Team von Trainer Uli Hartig eine 16:23-Schlappe (Sonnabend, 18 Uhr).

Landesklasse, Männer: HSG Friesoythe - THC Westerkappeln. Aus den letzten drei Partien nahmen die Friesoyther nur einen Zähler mit. Jetzt hofft HSG-Coach Günter Witte auf einen Befreiungsschlag. „Wir müssen die Kurve kriegen, die aktuelle Lage ist frustrierend“, sagt Witte, dessen Mannschaft am 28. Januar (28:26 in Dinklage) den letzten Sieg holte. Gegen den Tabellenelften muss er auf Joachim Woidke (studienbedingt) verzichten (Sonnabend, 17 Uhr).

HSG Osnabrück - TV Cloppenburg II. Die Osnabrücker sind in allen Mannschaftsteilen stark besetzt. Besonders Keeper Jochen Langer kann immer wieder überzeugen. Beim 25:20-Erfolg gegen den THC Westerkappeln zeigte er 17 Paraden und hielt vier Siebenmeter. Dementsprechend groß ist der Respekt des TVC-Spielertrainers Frank Heinen. „Die HSG spielt eine starke Saison und steht zurecht ganz oben.“ Weiche Knie bekommt er allerdings nicht. „Wir haben auch eine starke Mannschaft, und das werden wir am Sonntag zeigen.“ (Sonntag, 12.30 Uhr)

BV Garrel - TSG Burg-Gretesch. Garrels Spieler Holger Brunnberg schlägt vor dem Heimspiel gegen die TSG selbstbewusste Töne an. „Im Hinspiel haben wir knapp verloren. Das wird uns nicht noch einmal passieren, am Sonntag gewinnen wir.“ Den Grundstein dafür soll die Abwehr legen. „Mit einer starken Defensive werden wir Burg-Gretesch den Schneid abkaufen. Wir müssen nur die guten Abwehrleistungen aus den Vorwochen wiederholen.“ (Sonntag, 17 Uhr)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.