Cloppenburg In der Fußball-Niedersachsenliga der B-Junioren sind aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen am Wochenende nur drei Partien ausgetragen worden. Darunter befand sich auch das Auswärtsspiel des BVC in Braunschweig (1:1).

Niedersachsenliga, FT Braunschweig - BV Cloppenburg U-17 1:1 (0:0). Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Begegnung. Beide Teams setzten auf schnelle Gegenstöße, doch im ersten Abschnitt hielten die jeweiligen Defensivreihen dem gegnerischen Druck stand.

In der Anfangsphase war Braunschweig spielbestimmend. Die erste große Chance besaß der BVC durch Drilon Demaj. Sein Schuss ging jedoch drüber (20.). Zehn Minuten später köpfte Cloppenburgs Andreas Gergert nach einer Ecke den Ball an den Pfosten. Doch nicht nur der Braunschweiger Keeper musste aufmerksam sein, sondern auch der BVC-Fänger Sören Willers. Er entschärfte zwei Braunschweiger Chancen.

Direkt nach Wiederanpfiff gingen die Braunschweiger durch ihren Mittelstürmer in Führung (44.). Die Antwort der Gäste folgte auf dem Fuße. Mit einem herrlichen Heber aus 16 Metern gelang Demaj der Ausgleich (47.). Danach neutralisierten sich beide Teams. In den letzten Minuten der Schlussphase hatten zwar die Braunschweiger die Oberhand, aber sie brachten den Ball nicht mehr im BVC-Gehäuse unter. Die Reise habe sich gelohnt, da der Punktgewinn extrem wichtig sei, so BVC-Coach Peter Siemer.

Landesliga, BW Hollage - SG Friesoythe/Sedelsberg 2:2 (0:1). Gegen die Hollager wäre für die Gäste mehr drin gewesen. Schließlich lag die Spielgemeinschaft Friesoythe/Sedelsberg nach den Toren von Jeremy Knese (26.) und Fynn Siemer (42.) mit 2:0 vorne. Doch ein individueller Fehler in der SG-Hintermannschaft brachte die Hollager zurück ins Spiel. Aaron Schwarze nutzte diesen eiskalt zum Anschlusstreffer (63.). Einen kurzen Augenblick später vergab auf der Gegenseite Lukas Borgmann die Chance, für die SG nachzulegen.

In der 67. Minute haderten die Gäste mit dem ansonsten guten Unparteiischen. Sie forderten nach einem Foul an Jeremy Knese einen Elfmeter. Laut SG-Trainer Carsten Stammermann sei das Foul klar im Strafraum gewesen. Aber der Referee hatte das Foulspiel außerhalb des Hollager Strafraums ausgemacht. In der 74. Minute gelang Hollage das 2:2, als sich eine Freistoßflanke von Schwarze an Freund und Feind vorbei ins Tor senkte. Die Gäste hätte aber fast noch das Siegtor erzielt. Allerdings traf Felix Steenken aus neun Metern nach Pass von Borgmann das leere Tor nicht (78.).

SG: Bashota - Schulte (71. Tepe), Kleefeld, Cedric Knese, Beck, Waden, Steenken, Tepe (41. Siemer), Hinrichs, Borgmann, Jeremy Knese.

Bezirksliga, VfL Oldenburg II - SG Emstek/Höltinghausen 1:1 (0:1). Die SG Höltinghausen/Emstek war im ersten Abschnitt spielbestimmend. Die Heimmannschaft kam dagegen nicht aus dem Quark und erspielte sich keine nennenswerte Torchance. Auch die Gäste erspielten sich wenig Chancen. In der 35. Minute startete Moritz Schulte (SG) auf Höhe der Mittellinie einen Sololauf. Vor dem VfL-Gehäuse angekommen, schloss er dann überlegt zur Gästeführung ab. Nach dem Seitenwechsel nutzten die Oldenburger ihre erste Chance zum 1:1 (46.). Im Anschluss war die Partie ausgeglichen.

Für die SG Emstek/Höltinghausen spielten: Rahenbrock, Johann Thobe, Hermes, Olejnikow, Tholen, Middendorf, Thölking, Richter, Schulte, Jonas Thobe, Backhaus, Ferneding, Morasch, Reinke.

JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - SG Friedrichsfehn/Petersfehn 8:2 (4:1). Gegen die chancenlosen Gäste zogen die Hausherren ihr druckvolles Spiel konsequent durch. Die Tore für die Heimelf erzielten Lasse Koop (6., 32., 37., 57.), Dominik Ojemann (14., 46., 54.) sowie Abass Keita (64.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.