Cloppenburg Eine Woche nach dem starken Auftakt in die Landesliga-Rückrunde haben die B-Junioren-Fußballer der SG Friesoythe/Sedelsberg auf dem laut SG-Coach Carsten Stammermann schwer zu bespielenden Kunstrasen beim VfL Oldenburg einen Punkt (1:1) entführt. Die U-15 des BV Cloppenburg gewann unterdessen in Nordhorn 1:0 (1:0).

B-Junioren, Landesliga, VfL Oldenburg - SG Friesoythe/Sedelsberg 1:1 (0:0). In der ersten Halbzeit hielten sich beide Mannschaften gut in Schach. Nur einmal brannte es im Strafraum der Gäste, als Keeper Simon Menzen gleich zweimal gegen Brinkmann glänzend reagierte.

Kurz nach der Halbzeitpause hatte Julian Dwertmann die Führung für die Gäste auf dem Fuß. Sein Flachschuss verfehlte das VfL-Tor allerdings knapp (46.). Eine Minute später scheiterte Jonas Beck am VfL-Torhüter. In der 56. Minute nutzten die Oldenburger eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr zur Führung durch Luca Moormann.

Die SG bewies jedoch Moral. Nur fünf Minuten später erzielte Fynn Siemer nach Vorarbeit von Felix Steenken den Ausgleich. Im Anschluss hatte die SG noch Chancen in Führung zu gehen. Aber Tepe und Siemer setzten ihre Versuche neben das Tor. „Ich glaube, ich habe zum ersten Mal auf diesem Platz einen Punkt geholt“, war SG-Coach Carsten Stammermann hochzufrieden. „Das Spiel zeigt, welche gute Entwicklung die Mannschaft gemacht hat.“

SG Friesoythe/Sedelsberg: Menzen - Cedric Knese, Kleefeld, Ridcer, Borgmann, Steenken, Hinrichs (76. Schulte), Beck (63. Jeremey Knese), Dwertmann, Tepe, Siemer.

Bezirksliga, JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - TuS Heidkrug 0:0. Mit dem Remis gegen den Tabellenführer waren die JSG-Spieler und ihr Coach Franz-Josef Kalyta durchaus zufrieden. Zumal Kalyta eine starke kämpferische Leistung seiner Mannschaft gesehen hatte. „Die Gäste hätten aber mit etwas Glück auf ihrer Seite auch die eine, oder andere Torchance verwandeln können“, sagte Kalyta in der Rückschau.

C-Junioren, Landesliga, Vorwärts Nordhorn - BV Cloppenburg U-15 0:1 (0:1). Die Cloppenburger gingen mit einer breiten Brust ins Spiel. Hatten sie doch in der Vorbereitung durch den Gewinn des Hallenkreismeistertitels und starken Testspielauftritten zu überzeugen gewusst. So gewannen die Cloppenburger gegen den VfB Oldenburg und den SV Brake.

Der BV Cloppenburg war von Beginn an spielbestimmend. David Giesbrecht tauchte in der 26. Minute vor Nordhorns Torhüter auf und überwand diesen erfolgreich per Tunnel. Im weiteren Spielverlauf versuchte Vorwärts Nordhorn, den Ausgleich zu markieren. Jedoch verteidigten die Cloppenburger sehr gut. Außerdem blieben sie über Konter gefährlich, die sie jedoch nicht verwerteten.

Die auf Rang vier platzierten Cloppenburger werden nun am nächsten Spieltag beim Tabellendritten Osnabrücker SC vorstellig.

Kader vom BV Cloppenburg: Tapken, Witte, Imhoff, Giesbrecht, Jaron, Maue, Willenborg, Moormann, Gemmel, Stratmann, Bury, Heitgerken, Jasim, Müller, Mijatovic.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.