KAMPE /KAMPERFEHN Nach der Fusion des SV Kampe und des SC Kamperfehn im Juni fand jetzt die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten SC Kampe/Kamperfehn im Vereinsheim in Kampe statt.

Zunächst standen die Rückblicke der ehemaligen Vereine im Vordergrund. Holger Urban, Vorsitzender des SV Kampe, informierte über die Anschaffung eines neuen Rasenmähers, über den Kauf von Trikots für die neu gegründete B-Jugend sowie von 40 Trainings- und Spielbällen und einer großen Leinwand. Für den SC Kamperfehn berichtete der stellvertretende Vorsitzende Michael Bunger über einen gelungenen Sportlerball. Die 2. Herrenmannschaft habe den Klassenerhalt nicht geschafft. Der Wiederaufstieg sei jedoch das erklärte Ziel der Fußballer. Die 3. Herrenmannschaft habe viele Spiele verloren, aber hier stehe der Spaß am Fußballspiel an erster Stelle. Das Altherrenteam sicherte sich mehrere gute Platzierungen auf Turnieren. Die Damen in Spielgemeinschaft mit dem SV Harkebrügge erspielten den zweiten Tabellenplatz.

Fußballobmann Erich Lüken bedauerte, dass die 1. Herrenmannschaft – schon in Zusammenarbeit mit Kamperfehn – den Aufstieg in die 1. Kreisklasse knapp verpasst habe und sich mit dem dritten Tabellenplatz begnügen musste. Als Ziel für die nächste Saison kündigte er den Aufstieg an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alfons Wohlers berichtete über eine erfolgreiche Jugendarbeit mit sehr guten Platzierungen. So sei die C-Jugend Staffelsieger geworden. Als Ziel formulierte er den Aufbau einer A-Jugend, um Nachwuchs für die Herrenteams zu haben.

Schiedsrichterobmann Johannes Marks berichtete, dass man nach der Fusion fünf Schiedsrichter zähle. Marks informierte darüber, dass es im Kreis an jugendlichen Schiedsrichtern mangele. Urban beklagte, dass Eltern der Nachwuchsfußballer zu ehrgeizig seien und die jugendlichen Schiedsrichter kritisierten.

Einstimmig wurde eine Satzung beschlossen, in der unter anderem die neuen Vereinsfarben schwarz/weiß/grün festgelegt wurden. Ein neues Vereinswappen wurde ebenfalls bestimmt.

Bei den Wahlen herrschte große Einmütigkeit: 1. Vorsitzender Holger Urban, 2. Vorsitzender Michael Bunger, 3. Vorsitzender Henning Lüken, 4. Vorsitzender Jonny Schütte, Kassenwarte Martin Meyer und Anneke Bunger-Verschoor, Schriftführer: Franz-Josef Albers und Andrea Böhmann, Jugendleiter: Alfons Wohlers, Wirtschaftswarte Christa Nitschke und Karin Schütte, Schiedsrichterobmann Richard Machatzke, Fußballobmänner Erik Lüken und Matthias Höffmann, Pressewarte Holger Urban und Alfons Wohlers.

Neu festgesetzt wurden die Mitgliedsbeiträge: Familien zahlen 60 Euro pro Jahr, Kinder und Jugendliche 20 Euro, Frauen 30 Euro, Männer 48 Euro. Rentner sind beitragsfrei.

Nicht wieder für den Vorstand als Schiedsrichterobmann kandidierte der 82-jährige Johannes Marks, der seit der Vereinsgründung des SV Kampe 1959 dem Vorstand angehörte, zwölf Jahre war er Vorsitzender und 47 Jahre lang Schiedsrichterobmann. Zum Dank gab es einen Präsentkorb. Ebenfalls mit Präsentkörben verabschiedet wurden nach 15-jähriger Vorstandsarbeit in Kampe Heinz Böker, sowie nach 16-jähriger Vorstandsarbeit Heinz Westerhoff vom SC Kamperfehn, den er die letzten fünf Jahre als Vorsitzender leitete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.