Zur Nikolausfeier des Reitvereins Bösel mit verschiedenen Reitvorführungen kamen am Sonnabend viele Besucher in die Reithalle am Hook in Osterloh. „Heute ist ein Tag der offenen Tür in unserer Reithalle“, sagte die Reitlehrerin des Vereins, Janita van der Kamp-Knies. Sie hatte die Veranstaltung organisiert. Alle Sparten des Reitervereins stellten sich im Laufe des Nachmittags vor.

Den Auftakt machten die 20 Voltigierkinder unter der Leitung von Jutta Ziegler und Anke Theilmann. Die kleinen Anfänger – die jüngsten waren vier Jahre alt – zeigten ihr Können beim Turnen am Pferd.

Mit einer Dressur Quadrille von zehn Reitern ging es weiter. Auf die Ponyspiele machte Jugendwartin Dr. Herma Fimmen aufmerksam. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Dressur-Kür von Lena Weifen. Die erfolgreiche Teilnehmerin an den Europa- und Weltmeisterschaften (die NWZ  berichtete) zeigte mit ihrem Pferd Don Turner Ausschnitte aus ihrem Programm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viel Beifall gab es auch für die Springreiter, die unter der Leitung von Wolfgang Sagner ihr Können zeigten.

Der Tennisverein Bösel hatte den Nachwuchs zum Adventsturnier eingeladen. An diesem Wettbewerb durften Kinder ab dem Jahrgang 2000 teilnehmen. Die jüngsten Teilnehmer waren im Kindergartenalter. „Es ist für den Nachwuchs ein besonderer Anreiz, ein Turnier zu spielen und so Erfahrungen zu gewinnen“, sagte Jugendwartin Monika Voßmann. Organisiert wurde das Turnier von Monika Vossmann, Daniel Ludwig und Romy Schmolke.

Auf dem Großfeld siegte Tim Schmolke vor Julius Awick, auf dem Kleinfeld hieß Fabian Meyer der Sieger vor Leon Niemeyer. Emily Schmolke gewann das Midcourt-Turnier vor Niklas Lanfermann. Beim Wettbewerb Low-Tie siegte Julian Lanfermann vor Martin Lech. Für alle gab es dann Medaillen, Griffbänder und Gutscheine. Der Nikolaus brachte zudem allen eine bunte Tüte vorbei. „Über weiteren Nachwuchs in unserem Verein würden wir uns sehr freuen“, sagte Vossmann. Interessierte können sich melden unter Telefon 04494/794.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.