Cloppenburg Die B-Junioren der SG Friesoythe/Sedelsberg sind in der Fußball-Landesliga erneut als Verlierer vom Platz gegangen. Am Wochenende verloren sie in Bramsche 2:5 (2:2). Dabei ließ das Stammermann-Team wieder viele Chancen liegen. Unterdessen feierte der BV Garrel in der Bezirksliga gegen die Spielgemeinschaft Delmenhorst einen 2:0-Erfolg. Der frischgebackene Bezirkspokalsieger SG Emstek/Höltiinghausen spielte in Lastrup 2:2 (0:1).

Landesliga, 1. FCR 09 Bramsche - SG Friesoythe/Sedelsberg 5:2 (2:2). SG-Coach Carsten Stammermann begann seine Nachbetrachtung der Partie in Bramsche mit einem altbekannten Satz aus dem Fußballsport: „Wer keine Tore schießt, kann keine Spiele gewinnen.“ Diese Fußballphrase habe die letzten drei Partien seiner Elf bestimmt, so Stammermann weiter. Auch bei dieser Niederlage sei seine Mannschaft das bessere Team gewesen, meinte der ehemalige Spieler vom BV Cloppenburg. Zumal sich sein Team erneut viele Chancen erarbeitete. „Ich habe bei 15 Chancen für uns aufgehört, aufzuschreiben“, zeigte sich Stammermann frustriert.

Bereits vor dem Bramscher Führungstreffer durch Joel Louis Marzec (9.) hatten die Gästen gute Möglichkeiten gehabt. Jeremy Knese (4.) und Paul Tepe (6.) scheiterten jeweils an Bramsches Torhüter. Auf den frühen Rückstand zeigte die SG aber eine gute Reaktion. In der zehnten Minute verwandelte Sören Hinrichs einen an Jeremy Knese verursachten Foulelfmeter zum Ausgleich.

Kurze Zeit später gingen die Gäste sogar in Führung. Dabei verwertete Julian Dwertmann einen Zuckerpass von Paul Tepe zum 2:1 für die SG (14.). In der Folgezeit versäumte es die Gastmannschaft, nachzulegen. So kam der Gastgeber noch vor der Halbzeitpause zum 2:2. Der Torschütze hieß Arman Mohammadi (34.).

In Halbzeit zwei überboten sich die Akteure von Friesoythe/Sedelsberg förmlich im Auslassen der Möglichkeiten. Jeremy Knese (41., 50.) und Tepe (56., 58.) liefen bei ihren Versuchen alleine auf den Keeper zu, doch den Ball bekamen sie an Bramsches Fänger nicht vorbei. Die Abschlussschwäche der Gäste spielte Bramsche in die Karten. Sasha Stach markierte fünf Minuten vor Schluss die glückliche Führung. Im Anschluss schraubten Mohammadi (76.) und erneut Stach (80.) das Ergebnis auf 5:2.

SG Friesoythe/Sedelsberg: Menzen - Schulte (23. Ridcer), Hinrichs, Kleefeld, Borgmann, Siemer (55. Plamitzer/69. Siemer), Steenken, Cedric Knese, Dwertmann, Tepe, Jeremy Knese.

Bezirksliga, JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - SG Emstek/Höltinghausen 2:2 (0:1). Im Spitzenspiel der Runde zwischen den auf Platz zwei liegenden Gästen und dem Dritten JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte waren Tore keinesfalls Mangelware. Den Anfang in einem ausgeglichenen Spiel machte Florian Ferneding (SG Emstek/Höltinghausen) in der 26. Minute. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit befanden sich die Hausherren, nachdem Malte Jakoby (50.) und Abbas Keita (54.) getroffen hatten, kurzzeitig auf der Siegerstraße. Aber die knappe Führung hielt nur elf Minuten. Dann erzielte Gäste-Torjäger Henry Iddau den 2:2-Endstand (65.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.