+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Evakuierung im Stadtteil Friedrich-August-Hütte
Bauarbeiter finden Handgranate in Nordenham

Voller Vorfreude warteten die Jungs des Fußballvereins SV Mehrenkamp auf ihre Abreise an die spanische Costa de Barcelona-Maresme. Dort nimmt die A-Jugend-Mannschaft unter Trainer Lisardo Seco seit dem Wochenende an einem internationalen Jugendfußballturnier teil. Die 16- bis 18-Jährigen werden an fünf Tagen ihre spielerische Stärke gegenüber Jugendlichen aus über 17 Nationen beweisen. Die jungen Fußballspieler sind bereits erfahrene Teilnehmer des von „Komm mit“ veranstalteten Turniers, bei dem es laut Seco hauptsächlich um den Spaß am Fußballspielen geht. Zum vierten Mal sind sie nun dabei. Unterstützung bekommen sie vor Ort von fünf weiblichen Spielerinnen aus der Mädchenmannschaft, die ihre Fußballkollegen gerne anfeuern. „Es ist schon ein lustiges Gefühl, unter so vielen Jungen zu sein“, sagt Sarah Kleimann (16 Jahre). Bisher kann die Mannschaft um Seco auch noch keinen Erfolg bei dem jährlich stattfindenden Wettbewerb vorweisen. „Viel wichtiger ist es, dass die Spieler mal raus kommen und andere Menschen kennenlernen“, so der Trainer. Dadurch würde nicht nur der Zusammenhalt der Mannschaft, sondern auch der internationale Austausch gefördert. Das erste Spiel gegen eine spanische Mannschaft ging übrigens mit 4:0 verloren.

Die Vertreter der Straßengemeinschaft Lange Straße des Handels- und Gewerbevereins Friesoythe, Elisabeth Benning und Heiner Schepers, überreichten der Vorsitzenden des Förderverein der Marienschule Marlies Jender einen Scheck über 300 Euro. Der Erlös wurde beim zweiten Friesoyther Eisenfest erwirtschaftet. Sie servierten auf der Lange Straße eine deftige Erbsensuppe, die stark nachgefragt wurde und sehr schnell vergriffen war. Im Namen der Kinder und der Schule dankten Marlies Jender und Schulleiterin Ingrid Kreyenschmidt den Spendern. Mit dem Geld soll der Verkehrsgarten der Schule, wie beispielsweise die Ampelanlage, wieder in Ordnung gebracht werden. Der Verkehrsgarten soll dann nicht nur den Kindern der Marienschule zur Verfügung stehen, sondern den Mädchen und Jungen aller Grundschulen und Kindergärten der Stadt Friesoythe. „Ein Projekt, das wir gerne unterstützen“ lobten Benning und Schepers von der Lange Straße.

Ihre Beteiligung an der Verlosung, die der Förderverein unserer Schule auf dem Friesoyther Eisenfest organisierte, hat sich gelohnt“, sagte der Schulleiter der Ludgeri-Schule Friesoythe, Gerd Hömmken, bei der Begrüßung der Gewinner im Lehrerzimmer. Fördervereinsvorsitzender Günter Graf hieß die Gewinner ebenfalls willkommen und dankte für ihre Teilnahme an der Verlosung, dessen Erlös den Kindern der Ludgeri-Schule zu Gute komme. Die Verlosung sei sehr gut angenommen worden, es wurden rund 2000 Lose verkauft und ein Gewinn von rund 1500 Euro erzielt, so Graf. Gemeinsam mit dem Schulleiter, der Schriftführerin des Fördervereins Hildegard Hettwer sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden Otger Eismann wurden die Gewinne ausgehändigt (ovales Bild).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Gutschein für eine viertägige Reise für zwei Personen zum Europaparlament in Straßburg gewann Margarethe Dänekamp aus Barßel. Auf je eine mehrtägige Berlinfahrt für zwei Personen dürfen sich Johannes Millhahn und Lisardo Seco Martin, beide aus Friesoythe, freuen. Je eine Tagesfahrt für zwei Personen nach Hannover sicherten sich die Friesoyther Wilhelm Olliges und Klaus Kowalsky mit ihren Losen. Raimund Meinders aus Cloppenburg erhielt für sein Gewinnlos ein neues Fahrrad. Claudia Lüken aus Altenoythe darf sich über ein neues Fernsehgerät freuen und einen Präsentkorb durfte Bernhard Möller aus Friesoythe nach Hause tragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.