Bösel /Essen Spielstarke Spielgemeinschaften spielen sich souverän in Hallen-Oldie-Endrunde: Die Ü-48-Fußballer der SG Bösel/Thüle und der SG Emstek/Bühren sind am Samstag mit am Ende jeweils 18 Punkten ins Finalturnier der Kreismeisterschaft gestürmt. Die Nordkreisler belegten in Gruppe A in Bösel dank eines traumhaften Torverhältnisses von 19:3 Rang eins vor Emstek/Bühren mit 17:3-Treffern. Zudem konnten sich die SG Winkum/Evenkamp (13 Zähler) und der BV Garrel (11) für die Endrunde in Essen am kommenden Samstag ab 13.45 Uhr qualifizieren.

In Gruppe B, die in Essen spielte, waren die vorderen Vier insgesamt näher beieinander: So setzte sich der VfL Löningen mit 13 Punkten als Gruppenerster vor der SG Elsten/Hemmelte (12), der SG Markhausen/Lindern (11) und dem BV Essen (11) durch.

Die SG Bösel/Thüle hatte zu Hause nichts anbrennen lassen: Sie bezwang den SV Altenoythe mit 5:0, die SG Winkum/Evenkamp mit 2:0 und BW Ermke ebenfalls mit 2:0. Emstek/Bühren fuhr auch drei Siege ein: Die SG schlug Altenoythe mit 4:1, den BV Garrel 1:0 und den VfL Löningen II mit 5:0. So wurde die VfL-Reserve ohne Punkt und ohne Tor Achter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Ermke belegte mit vier Zählern den siebten Platz. Zu den Rängen sechs und fünf klaffte dann auch eine große Punkte-Lücke: Der sechstplatzierte SVA hatte wie die letztendlich auf Rang fünf rangierende SG Varrelbusch/Höltinghausen neun Zähler gesammelt.

In Gruppe B reichte es für die erste Löninger Mannschaft trotz zweier Niederlagen zum Gruppensieg: Der SG Markhausen/Lindern musste sich der VfL 0:3 und der SG Elsten/Hemmelte 0:1 geschlagen geben. Dafür zwang er „Hausherr“ BV Essen mit 2:0 und den SC Sternbusch mit 1:0 in die Knie.

Elsten/Hemmelte konnte neben dem Erfolg gegen den VfL ein 0:0 gegen Essen, ein 1:1 gegen den SV Bethen und einen 3:1-Sieg gegen den BV Kneheim verbuchen.

Die Kneheimer belegten am Ende mit immerhin fünf Punkten den achten Rang, einen Zähler hinter Bethen. Wiederum einen Punkt mehr hatte BW Galgenmoor, das sechste Team der Abschlusstabelle, gesammelt.

Der fünftplatzierte SC Sternbusch schrammte mit zehn Zählern knapp am Endturnier vorbei. Der BVE und die SG hatten am Ende je ein um einen Zähler besseres Punkt- und ein um zwei Treffer besseres Torverhältnis.

In Essen spielen am Samstag Bösel/Thüle, Elsten/Hemmelte, Winkum/Evenkamp und Essen in Gruppe A. In Gruppe B sind Emstek/Bühren, Löningen, Garrel und Markhausen/Lindern zu finden.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.