Ramsloh Das war in Ramsloh eine richtig runde Sache, und zwar nicht nur, weil das Runde oft den Weg ins Eckige fand: Das Finalturnier der C-Juniorinnen-Hallenfußball-Kreismeisterschaft hatte am Sonntag einiges zu bieten. Die von den Organisatoren um Harald Grosser (BW Ramsloh) souverän geleitete Veranstaltung war ungemein spannend, fair, gut besucht und endete mit einem verdienten Heimsieg: Die SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel II gewann im Endspiel mit 2:0 gegen die SG Essen/Bevern. Für Furore hatte aber auch das drittplatzierte Team SV Bösel II gesorgt. Nur mit D-Juniorinnen angetreten, hatte die junge Mannschaft mit spielerischer Leichtigkeit begeistert und fast den Triumphzug der Spielgemeinschaft im Halbfinale gestoppt.

In Gruppe A war für das erste Böseler Team allerdings nichts zu holen. Ohne Punkte belegte es Platz vier, und auch der BV Garrel (3 Punkte) blieb auf der Strecke. Die SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel II belegte ohne Gegentor den ersten Platz vor der punktgleichen (7) SG Essen/Bevern, von der sie sich torlos getrennt hatte und in deren Tor sie bei einem späteren Treffen treffen sollte.

In Gruppe B ging es enger im Kampf um die beiden Halbfinaltickets zu: Auch hier waren am Ende mit dem SC Winkum und dem SV Bösel II die beiden erfolgreichsten Mannschaften punktgleich (5). Der VfL Markhausen verpasste die Vorschlussrunde mit vier Zählern auf der Habenseite knapp, während die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte nur einen Punkt erbeuten konnte. Als Titelanwärter nach starken Leistungen in der Vorrunde angetreten, hatten die Fußballerinnen der Jugendspielgemeinschaft einen rabenschwarzen Tag erwischt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der SC Winkum durfte sich dank des besseren Torverhältnisses im Vergleich mit den Böselerinnen Gruppensieger nennen. Er traf in einem Halbfinale auf die SG Essen/Bevern, in dem weder das eine noch das andere Team traf. So ging es ins Neunmeterschießen, in dem Alexandra Imsiecke und Marie-Luise Markus für die SG einnetzten, während für Winkum nur Malin Rethmann erfolgreich war.

Ebenso spannend, aber wesentlich torreicher war das Semifinalduell zwischen dem späteren Turniersieger und dem SV Bösel II. Simone Waldecker traf zweimal für die SG, Jule Arlinghaus glich zum 1:1 und 20 Sekunden vor Ende zum 2:2 aus. Im Neunmeterschießen waren mit Jasmin Waldecker, Hannah Meyer und Simone Waldecker für die Spielgemeinschaft drei Spielerinnen und für Bösel mit Caroline Vogelsang und Jule Arlinghaus nur zwei Schützinnen erfolgreich.

Dafür konnten die Böselerinnen vor den Augen der souveränen Schiedsrichter Jessica Gröneweg (STV Barßel) und Pascal Wieborg (SV Altenoythe) das kleine Finale gegen die Winkumerinnen 3:1 für sich entscheiden. Laura Begert und Antonia Preuth erzielten zwei der drei Böseler Tore, Winkums Lisa Jonker traf einmal ins SVB- und einmal ins eigene Gehäuse.

Das Duell zwischen der SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel II und der SG Essen/Bevern war im Finale dann anders als noch in der Gruppenphase eine klare Angelegenheit: Das Nordkreis-Team ließ den Gästen kaum Raum und kam durch Tore von Jasmin Waldecker und Laura Burakov zu einem sicheren 2:0-Erfolg, der den Tag für die Gastgeber abrundete.

SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel II: Nadine Fuhler, Natalie Janßen-Olliges, Evelyn Becker, Simone Waldecker, Jule Kramer, Jasmin Waldecker, Laura Burakov, Lorena Winkler, Hannah Meyer, Anna Fugel. Trainer: Michael Klären.

SG Essen/Bevern: Alexandra Imsiecke, Antonia Schmitz, Vanessa Asenheimer, Eileen Reens, Juliane Brahm, Milena Hagemann, Lucy Weimann, Marie-Luise Markus. Trainer: Klaus Reens. Betreuer: Andreas Schmitz.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.