Gehlenberg Auf ein insgesamt sehr positiv verlaufenes Jahr konnte der Vorsitzende des SV Gehlenberg-Neuvrees, Dietmar Reiners, auf der diesjährigen Mitgliederversammlung im Sportlerheim zurückblicken. In seinem Jahresrückblick stellte er den Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Kreisliga sowie den Kreispokalsiegertitel heraus.

Sein Dank galt dem engagierten Spielertrainer Marco Delgado und dessen Vater, Antonio Delgado, als Co-Trainer. Ebenfalls bedankte sich der Vorsitzende bei den Spielern aller Mannschaften, die sich gegenseitig unterstützt und einen guten Zusammenhalt bewiesen hätten.

Erfolgreich verlief das Spieljahr auch für die Damen: In der Spielgemeinschaft mit Hilkenbrook und Rastdorf erreichten sie in der Bezirksliga Weser-Ems Mitte den vierten Platz. Gut abschneiden konnten ebenfalls die D- und E-Mädchen mit jeweils zweiten Plätzen in ihren Kreisligen, erklärte Werner Bruns.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die weiteren Jugendmannschaften, Mädchen sowie Jungen, belegten alle gute Plätze, teilweise auch in der Kreisliga. Die A-Jugend wurde Staffelsieger in der 1. Kreisklasse Staffel II.

Im gesamten Jugendbereich wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Nachbarverein aus Hilkenbrook fortgesetzt. Für die neue Saison sind fünfzehn Jugendmannschaften gemeldet, davon vier im Landkreis Emsland. Zusätzlich gibt es eine Minikickermannschaft, berichtet Daniel Windt in Vertretung für Jugendobmann Gerd Olliges.

Zum Herrenbereich teilt Frank Kleemann mit, dass zwei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen werden. Viele Spieler wechseln in den Alte-Herren-Bereich.

Die Zahl der aktiven Schiedsrichter hat sich ebenfalls positiv entwickelt. Neben Bundesligaschiedsrichter Frank Willenborg gibt es fünf jugendliche Unparteiische.

Die Turnabteilung arbeitet sehr erfolgreich mit Kindern und Jugendlichen und bietet den Erwerb des Sportabzeichens an. Zahlreiche Gruppen werden betreut, auch in Kooperation mit der Grundschule. Dietmar Reiners lobte besonders die für die Entwicklung der Kinder wichtige Aufgabe der Turnabteilung.

Gute Ergebnisse konnte Heiner Illenseer aus der Tischtennissparte melden. Die Damenmannschaft spielte in der Bezirksliga Ost und belegte dort den dritten Platz. Die Damen- und die erste Herrenmannschaft wurden Kreispokalsieger. Die zweite Herren- und die Schülermannschaft belegten gute Mittelplätze.

Dietmar Reiners berichtete weiter, dass es viele Arbeitseinsätze gegeben habe, bei denen sich die Mannschaften sehr gut beteiligten. Es konnte ein Ballfangzaun errichtet werden und die Erneuerung der Bandenwerbung wurde in Angriff genommen. In den Sommerferien wird auf dem Gelände der Grundschule ein Soccerfeld errichtet. Der Vorsitzende dankte ebenfalls den über 70 Ehrenamtlern und seinen Vorstandskollegen.

Abschließend wurde beschlossen, dass über 70-jährige passive Mitglieder auf Antrag nur 25 Euro Mitgliedsbeitrag zu zahlen haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.