Cloppenburg /Flensburg Großes Gewürge in Weiche: 300 Zuschauer haben am Mittwochabend ein Regionalliga-Spiel gesehen – das unansehnlich war. Die Fußballer des BV Cloppenburg und des ETSV Weiche brachten in dem Flensburger Stadtteil auf einem schwer bespielbaren Platz kaum etwas zustande und trennten sich schließlich torlos (siehe auch Seite 30).

Die Fans hatten nach einem vielversprechenden Auftakt mit jeweils einer großen Chance für Gastgeber und Gäste kaum etwas geboten bekommen. Die hochgewachsenen Flensburger spekulierten vor allem auf Standardsituationen, die Cloppenburger auf Konter.

Immerhin: Der BVC, der auf Rogier Krohne verzichten musste und mit Andreas Zimmermann statt Jeffrey Volkmer in der Viererkette spielte, hätte in Führung gehen können. Nach einem Ballgewinn Malte Beermanns spielte dieser einen klugen Pass auf Tim Wernke, der allerdings in aussichtsreicher Position so bedrängt wurde, dass er ins Straucheln geriet (23.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Davon abgesehen hatte Weiche die besseren Chancen: In der 37. Minute wehrte BVC-Torwart Stefan Tilling einen Schuss des frei vor ihm aufgetauchten Tim Wulff mit dem Fuß ab. Fünf Minuten später fischte der Cloppenburger Schlussmann einen gefährlichen Kopfball Wulffs noch aus dem Eck.

Und auch kurz nach Wiederanpfiff war Tilling gefordert. Nach einem Fehler Moritz Steidtens warf er sich in den alleine auf ihn zulaufenden Marcello Meyer und verhinderte so Schlimmeres.

Aber auch der BVC wurde gefährlich: Beermann spielte Jonas Wangler mit einem guten Pass frei, aber der scheiterte alleine vorm Tor an Weiche-Schlussmann Andre Hagge (57.). Der stoppte auch Wernke, als ihn der Stürmer nach einem 40-Meter-Alleingang ausspielen wollte (78.). Zwei Minuten zuvor hatte Tilling einen gefährlichen 17-Meter-Schuss des eingewechselten Karl-Christian Melfsen mit einer Glanztat entschärft.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.