BöSEL In der Gruppe A der 1. Kreisklasse hatte Bösel I mit 872,33 Ringen am Ende die Nase vorn. In der Gruppe B gewann Lindern I mit 855,33 Ringen.

Von Wilfried Leser BÖSEL - Nach spannenden Wettkämpfen sind auch die Rundenwettkämpfe des Schützenkreises Cloppenburg im Kleinkaliberschießen Auflage der Alt-/Seniorenklasse abgeschlossen. Nun fand in Bösel – wie zuvor beim Wettbewerb Luftgewehrschießen – die Siegerehrung statt.

Mit insgesamt 62 Teilnehmern sei die Beteiligung sehr gut gewesen, freute sich Staffelleiter Franz-Josef Bunten, der zusammen mit dem Präsidenten des Schützenkreises Cloppenburg die Siegerehrung vornahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geschossen wurde in verschiedenen Klassen und Gruppen. Dabei musste in den Gruppenspielen jede Mannschaft gegen jede Mannschaft antreten.

Die Ergebnisse: 1. Kreisklasse Gruppe A: Hier wurde Bösel I mit 872,33 Ringen Staffelsieger und qualifizierte sich für die Teilnahme am OSB. Platz zwei mit 868,50 Ringen gab es für Lindern II vor Lastrup I mit 854,17. Den vierten Platz mit 851,67 Ringen erreichte Angelbeck I, das damit den Abstieg in die Gruppe B antreten muss. Beste Einzelschützen waren August Preuth (Bösel) 294,40, Willi Fennen (Bösel) 294,40, Walter Tegeder 292,80.

In der Gruppe B gewann mit 855,33 Lindern I vor Lindern III mit 850,00 und Löningen I mit 839,00. Lindern I steigt damit in die Gruppe A auf. In die Gruppe C steigt Cloppenburg III mit 805,67 ab. Beste Einzelschützen waren Georg Dierker (Lindern I) 290,00, Hubert Göwert (Lindern I) 287,80 und Christa Göwert (Lindern III) 286,60. Staffelsieger der Gruppe C und damit Aufsteiger in die Gruppe B wurde Beverbruch-Nikolausdorf mit 828,00 Ringen. Die weiteren Plätze gab es für Cloppenburg I mit 818,17 und Löningen III mit 808,00. In die Klasse D muss das Team Angelbeck II absteigen (795,33). Beste Einzelschützen: Heinz Büssing (Beverbruch/Nikolausdorf) 281,60, Ulrich Siemer (Cloppenburg I) 279,60, Erwin Niemann (Löningen III) 278,80. Angelbeck III gewann in der Gruppe D mit 824,67 und schießt in der kommenden Saison in der Gruppe C. Löningen II 808,17 und Cloppenburg IV 796,67 kamen auf die weiteren Plätze. Beste Einzelschützen waren hier Ludger Thien (Angelbeck III) 282,20, Peter Fletemeyer

276,80 und (Angelbeck III) 276,80 und Fritz Moormann (Löningen II) 275,80.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.