Neuscharrel /Altenoythe Achtungserfolg für Tabellenachten: Die Landesliga-Fußballerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe haben sich am Sonntag im verlegten Heimspiel gegen Spitzenreiter Spvg. Aurich einen Punkt erkämpft. Das Team des Trainers Gerd Berling trennte sich 2:2 (1:0) von dem Titelanwärter aus Ostfriesland.

Auf dem tiefen Geläuf war der Gastgeber zunächst die bessere Mannschaft. Die Spielgemeinschaft, die mit Neuzugang Michelle Frey (vorher TuS Detern) in der Startformation begonnen hatte, erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten. Allerdings konnte die Berling-Elf nur eine nutzen: Alina Lübbers war in der 29. Minute nach einem Eckball erfolgreich.

Mit der Führung gingen die Gastgeberinnen in die Pause, aber nach Wiederanpfiff baute Aurich sofort großen Druck auf. Kathrin Eisenhauer glich in der 47. Minute aus, und anschließend wollten die Gäste nachlegen. Aber die SG hielt mit einer großen kämpferischen Leistung dagegen und hatte in Pia Peukert hinter einem starken Abwehrverbund einen sicheren Rückhalt im Tor. So hielt die SG Neuscharrel/Altenoythe zunächst das 1:1, mehr noch: Sie ging in der 78. Minute erneut in Führung. Sarah Banemann hatte einen blitzsauberen Konter der Gastgeberinnen erfolgreich abgeschlossen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun erhöhten die Gäste den Druck noch einmal, und sie sollten erfolgreich sein: Nachdem die Spielgemeinschaft einige Konterchancen zum 3:1 vergeben hatte, traf Gerda Kuhlmann kurz vor Schluss doch noch zum Auricher Ausgleich (89.).

SG-Coach Berling sprach nach der Begegnung von einem „gerechten Ergebnis“ und lobte seine Mannschaft für ihren Kampfgeist.

SG Neuscharrel/Altenoythe: Pia Peukert - Urbansky, Böhmann, Warnke, Müller, Lücking, Banemann, Thiel, Lübbers, Frey, Anna Peukert.

Eingewechselt: Bilendir, Fimmen.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.