Barßel /Friesoythe Spielgemeinschaft trifft einmal Pfosten, zweimal Latte und achtmal ins Netz: Die Fußballerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe haben am Sonnabend zu Hause die SG Wirdum/Visquard/Grimersum (Landkreis Aurich) mit 8:1 abgeschossen und so den Kontakt zum Spitzenreiter der Bezirksliga Nord gehalten. Der heißt nach einem 3:1-Erfolg beim TuS Detern weiterhin SG Elisabethfehn/Barßel/Harkebrügge.

TuS Detern - SG Elisabethfehn/Barßel/Harkebrügge 1:3 (0:2). Barßeler SG feiert dank Fugel fünften Saison-Sieg: Stürmerin Carina Fugel sollte in einem umkämpften Derby einmal mehr ihre Torgefährlichkeit unter Beweis stellen. Die Gäste rissen das Spiel früh an sich und ihre Fans nach 16 Minuten zum ersten Mal von den Sitzen: Sina Hermes hatte eine präzise Flanke geschlagen und Lena Niemeyer eingeköpft.

Zehn Minuten später war Fugel zur Stelle. In Szene gesetzt von Janina Eilers jagte die Angreiferin den Ball aus 20 Metern ins untere rechte Toreck. Aber auch Detern war vor großer Kulisse gefährlich. So musste Dorothea Grüneberg einen 17-Meter-Freistoß entschärfen (31.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Hälfte machte Detern Druck, aber Barßel blieb gefährlich: So spielte die eingewechselte Nathalie Drzemalla Sina Hermes an, die das Gastgeber-Gehäuse knapp verfehlte (50.). In der 68. Minute verscheuchte schließlich Fugel mit ihrem zweiten Treffer letzte Zweifel am Erfolg des Teams von Trainer Manfred Klären. Dass Annika Hüncke einen Foulelfmeter verwandelte, fiel nicht mehr ins Gewicht. Das Tor in der 88. Minute war nicht mehr als der Ehrentreffer.

SG E/B/H: Grüneberg - S. Bronn, Eilers (61. Ummen), K. Bronn (59. Lammers), Sibum, Rieken (84. Börchers), Pörschke (69. August), Fugel, Niemeyer, August (46. Drzemalla), Hermes.

SG Neuscharrel/Altenoythe - SG Wirdum/Visquard/Grimersum 8:1 (2:0). In der ersten Hälfte deutete sich noch nicht an, dass es zu einem Schützenfest kommen würde. Zwar trafen Tina Deddens (27.) und Anna Peukert (43.) für die Mannschaft von Trainer Gerd Berling, aber Wirdum wehrte sich tapfer.

In Hälfte zwei erhöhten die Gastgeberinnen den Druck, unter dem Wirdum schließlich zusammenbrach. Peukert legte in der 55. Minute nach Vorarbeit Sonja Stammermanns, die selbst einmal den Pfosten und zweimal die Latte des Gäste-Gehäuses traf, nach. Auch Deddens traf ein zweites Mal: In der 60. Minute köpfte sie eine Ecke Sarah Banemanns ein.

Anschließend war Stammermann nicht mehr zu stoppen: Sie bereitete zunächst den dritten Treffer Peukerts (67.) und dann – nachdem Alina Lübbers mit einem 18-Meter-Schuss auf 6:0 erhöht hatte (77.) – auch noch das 7:0 durch Andrea Berling vor (86.). Auch der Ehrentreffer Jana Schwidders eine Minute später sollte nicht der Schlusspunkt gewesen sein. Nach dem Motto „Das Beste zum Schluss“ sorgte Lübbers in der 90. Minute mit einem 16-Meter-Schuss in den Winkel für den 8:1-Endstand.

SG N/A: Flatken - Deddens, Schütte, Berling, Sonntag, Lübbers, Stammermann, Banemann, Janßen, Warnke, Lücking. Eingewechselt: Peukert, Gehlenborg.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.