Ommen Die C-Junioren-Fußballer der SG Friesoythe/Sedelsberg II und III haben kürzlich beim 13. Oranje-Cup im niederländischen Ommen gute Leistungen abgeliefert. Allen voran die zweite Mannschaft präsentierte sich bei diesem bekannten, internationalen Turnier in einer bestechenden Form. Das Team von Trainer Hartmut Schoone (Hansa Friesoythe) und Marcel Schröder (FC Sedelsberg) dribbelte sich gekonnt durch die Vorrundengruppe E.

Dabei war die Konkurrenz nicht von Pappe. Bereits im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber OZC Ommen II. Die Spielgemeinschaft behielt mit 2:1 die Oberhand. In der zweiten Vorrundenpartie entpuppte sich SW Havixbeck als eine harte Nuss. Am Ende mussten sich beide Mannschaften mit einem torlosen Remis zufriedengeben. Das letzte Gruppenspiel war ebenfalls eine knappe Geschichte. Die SG Friesoythe/Sedelsberg traf auf Viktoria Urberach. Von der Papierform her ging die SG als Favorit ins Spiel, Viktoria hatte die Spiele davor allesamt verloren. Allerdings agierten die Urberacher keineswegs wie ein Tabellenletzter. Sie schlugen sich wacker. Dennoch setzte sich die SG Friesoythe/Sedelsberg II mit 1:0 durch. Damit sicherten sich die Nordkreisler den ersten Platz in ihrer Gruppe und qualifizierten sich für das Achtelfinale.

In der Runde der letzten Sechzehn bekamen die Talente um das Trainergespann Schoone/Schröder die zweite Mannschaft vom FC Pesch zugelost. Es wurde ein echter Krimi, den die SG mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Im anschließenden Viertelfinale wartete niemand Geringeres als die erste Garde vom FC Pesch. Eine Mannschaft, die bereits in der Gruppenphase mehrfach ihre Klasse angedeutete hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dies taten die starken Akteure des späteren Turniersiegers aus Pesch dann gegen die SG Friesoythe/Sedelsberg II. Nach Ende der regulären Spielzeit musste sich das Team aus dem Landkreis Cloppenburg mit 0:4 geschlagen geben.

Die dritte Mannschaft der SG Friesoythe/Sedelsberg – die von Patrick Lammers (FC Sedelsberg) und Bruno Garcia Hernandes (Hansa Friesoythe) trainiert wird – hatte unterdessen von Beginn an eine schwere Gruppe erwischt. Dies spiegelte sich demzufolge auch in den Ergebnissen wider. Gegen OZC Ommen (0:3), den BSC Mörlenbach (1:3) und die JSG Höchst Haitz/Wirtheim (0:7) setzte es in der Vorrunde drei Niederlagen. Im Platzierungsspiel traf die SG erneut auf die JSG Höchst Haitz/Wirtheim. Die Partie ging 0:1 verloren. In der Endabrechnung langte es für die Dritte zu Platz 22.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.