MARKHAUSEN Kampfbetontes Endspiel mit Spannung bis zum Schluss: Die A-Junioren-Fußballer der SG Essen/Bevern haben am Mittwochabend durch einen 4:3 (2:2)-Erfolg beim VfL Markhausen den begehrten Kreispokal geholt.

Beide Mannschaften hatten auf Kampfkraft gesetzt – und es damit zeitweise übertrieben. So musste das gute Schiedsrichtergespann um Michael Abeln jeweils einen Spieler beider Mannschaften wegen Tätlichkeiten vom Platz stellen.

Die etwa 200 Zuschauer bekamen aber auch jede Menge Tore geboten. Viermal ging die Spielgemeinschaft in Führung, dreimal konnten die Gastgeber ausgleichen. Nach Jens Niemanns drittem Treffer zum 4:3 in der 89. Minute konnte das hoch motivierte Markhauser Team nicht mehr zurückschlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Jens Niemann (15.), 1:1 Sebastian Bäker (27.), 1:2 Simon Steinweg (37.), 2:2 Reinhold Büter (44.), 2:3 Jens Niemann (75.), 3:3 Tobias Macke (82.), 3:4 Jens Niemann (89.).

VfL Markhausen: Sebastian Rosenbaum - ReinholdBüter, Michael Röben, Michael Kösjan, Rene Eggert, Tobias Macke, Bernd Abeln, Rene Koopmann, Johannes Abeln, Daniel Geist, Sebastian Bäker, Marcel Timme, Oliver Timme, Markus Urbansky.

Trainer: Manfred Timme.

Betreuer: Thorsten Schumacher.

SG Essen/Bevern: David Diers - Maik Struska, Sergej Wagner, Gerrit Fredweß, Renas Demir, Jens Niemann, Florian Engelberg, Sebastian Diedrich, Okan Duman, Johannes Große-Macke, Marc Biermann, Benjamin Socha, Simon Steinweg, Philipp Bregen, David Hermann, Michael Schaubert, Saner Cinar, Tobias Risto.

Schiedsrichter: Michael Abeln (SV Strücklingen).

Assistenten: Mark Kanne, Artur Bischler (beide SV Scharrel).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.